title

Stadt im Wandel (MP3 Audio)

Ben Lantzsch

0
Followers
0
Plays
Stadt im Wandel (MP3 Audio)
Stadt im Wandel (MP3 Audio)

Stadt im Wandel (MP3 Audio)

Ben Lantzsch

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

Transition und Postwachstum in Hildesheim und mehr

Latest Episodes

11 – Foodsharing

In Deutschland werden jährlich 18 Mio. Tonnen Lebensmitteln weggeworfen. Viele dieser Produkte haben aber noch nicht einmal ihr Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten und wenn doch, muss dann immer gleich alles weggeworfen werden? Foodsharing möchte der Lebensmittelverschwendung Einhalt gebieten. Die „Foodsaver“ (Lebensmittelreter_innen) sind mittlerweile in den meisten deutschen Großstädten aktiv. Was ist das genaue Konzept? Welche großen Irrtümer gibt es und wie kann man selbst zum „Foodsaver“ werden? Darüber klärt uns der Mitbegründer der ReiseUni, Johannes Arens auf. Foodsharing.de ReiseUni

34 MIN2016 DEC 11
Comments
11 – Foodsharing

10 – Europäische Woche der Abfallvermeidung

157kg Verpackungsmüll verbraucht ein durchschnittlicher EU-Bürger pro Jahr. Jedes Jahr landen 8 Millionen Tonnen an Plastik in den Ozean der Welt. Die europäische Woche der Abfallvermeidung will Bürger_innen über die Problematik informieren, aufklären und gleichzeitig dazu animieren, eigene kreative Aktionen umzusetzen. In der Sendung erfahren wir welche Projekte zum Thema Abfallvermeidung bereits in den vergangenen Jahren umgesetzt wurden und welche neuen Entwicklung es darüber hinaus gibt. Auch Hildesheim beteiligt sich an der Aktionswoche. Was genau vom 19-27. November zu erwarten ist erfahrt ihr in dieser Ausgabe. Quellen: Woche der Abfallvermeidung (dt. Seite) - Aktionsideen Nachhaltigkeit – welche Initiativen bieten Supermärkte? (WDR 02.11) Musik: Europäische Woche der Abfallvermeidung - Sei clever. Vermeide Abfall!

22 MIN2016 NOV 13
Comments
10 – Europäische Woche der Abfallvermeidung

09 – “Critical Mass” Ein Selbstversuch

Wem gehört die Straße? Der Critical Mass Bewegung (Kritischen Masse) geht es darum zu zeigen, dass Radfahrer_innen im städtischen Verkehr häufig benachteiligt sind. Enge Straßen, fehlende Radwege und gefährliche Verkehrsführungen an Baustellen gehören da zum Alltag. Einmal im Monat treffen sich Drahtessel-Enthusiast_innen und Aktivist_innen zum gemeinschaftlichen Fahrradfahren. Was steckt genau dahinter? Wer fährt alles mit und wie genau kann so eine Critcal Mass ablaufen? Wir haben einen Selbstversuch gewagt und einige Mitfahrer_innen befragt. Weitere Infos auch unter: Critical Mass auch in deiner Stadt? Critical Mass Hildesheim ADFC + Initiative "Hildesheim will Rad fahren"

37 MIN2016 OCT 9
Comments
09 – “Critical Mass” Ein Selbstversuch

08 – Gemeinschaftsgarten Nordstadt

Wandel, Transition und Postwachstum in Hildesheim und darüber hinaus

31 MIN2016 JUN 12
Comments
08 – Gemeinschaftsgarten Nordstadt

07 – Initiative Neustadt

„Mehr Leben in das Leben der Neustadt bringen“ – Dieses Motto hat sich seit 2012 die Initiative Neustadt auf die Fahnen geschrieben. Thomas Räbiger, Inhaber des Naturkostladens Knolle, Susanne Mündel von Ameis Buchecke sowie Doris Wendt, Lektorin im Georg Olms Verlag, sind drei dieser engagierten Bürger_innen. Was sie antreibt, welche Perspektiven sie sehen und was es mit den „Hutträgern“ in der Initiative Neustadt auf sich hat erzählen sie beim Spaziergang durch den Stadtteil. http://initiative-neustadt-hildesheim.de/ http://www.stadtatlas-hildesheim.de/

53 MIN2016 MAY 8
Comments
07 – Initiative Neustadt

06 – Unverpackt und Plastikfrei

In Deutschland entsteht immer mehr Müll durch Verpackungen. "Das Experiment- gelber Sack" von Evelyn, versucht dem entgegenzuwirken und auf Alternativen aufmerksam zu machen. Wie kann das im Alltag aussehen? Unverpackte Lebensmittel im Einzelhandel. Damit kennt sich Michael Albert vom LoLa (Loseladen) aus. Seit Mitte März hat der Laden in Hannover geöffnet. Vom Apfel bis zum Waschpulver gibt es fast alles außer Plastik.

43 MIN2016 APR 10
Comments
06 – Unverpackt und Plastikfrei

05 – Nachbarschaftsläden

Es gibt sie in unterschiedlichsten Formen – Nachbarschaftsläden. Wir besuchen zwei von ihnen. Zunächst den Nachbarschaftsladen in der Nordstadt. Katrin Bode erzählt uns von der Eröffnung, Projekten und persönlichen Geschichten aus dem Stadtteilprojekt von Diakonie und Caritas. In der Neustadt befindet sich das &Büro. Hier geht es studentisch zu. Neben Ausstellungen, Konzerten und Techno-Partys wird hier auch kollaborativ gearbeitet. Wie sieht so ein Coworkingspace in Hildesheim aus? Ole gibt uns Einblicke und Auskünfte.

47 MIN2016 MAR 14
Comments
05 – Nachbarschaftsläden

04 – “Die Früchte der Rose”

“Die Früchte der Rose”, so der Titel des am 10. Februar veranstalteten Präsentationsabends von TransitionTown Hildesheim. Neben Ereignisberichten aus 2015 und der Vorstellung von Stadtlabor – Das Heft, gaben DasGemeinschaftsgartenprojekt aus der Nordstadt und der Verein Hi-LandEinblicke in ihre Arbeit. Welche Erfahrungen haben die Beteiligten gesammelt? Wie wird Wandel in Hildesheim gestaltet und welches Kunstwerk verbirgt sich hinter den Früchten der Rose ? Dieser Beitrag gibt Antwort.

26 MIN2016 FEB 15
Comments
04 – “Die Früchte der Rose”

03 – Das Filmfestival “Utopianale”

„Filme können erreichen, dass wir alle einen gemeinsamen Wissensstand haben.“ sagt Felix vom Dokumentarfilmfestival Utopianale aus Hannover. Das Filmfestival befasst sich mit Themen, die uns alle angehen. Neben den Filmvorführungen gibt es Diskussionsrunden, thematische Workshops und einen Markt der Möglichkeiten. Wie kann ein gemeinsames Miteinander von Morgen aussehen? Welche positiven Ansätze können wir in unsere Stadt oder Nachbarschaft übertragen? Und gibt es einen roten Teppich bei der Utopianale? Diese und weitere Fragen beantwortet Felix Kostrzewa.

35 MIN2016 JAN 11
Comments
03 – Das Filmfestival “Utopianale”

02 – Reparieren statt Konsumieren

Viele Dinge gehen einmal kaputt und längst nicht alles muss gleich weggeschmissen werden. Die meisten Sachen können mit wenigen Handgriffen selbstständig wieder in Schuss gebracht werden. Das “Repariercafé” im “Trilke Gut” bietet die Möglichkeit, Löcher zu stopfen, Schläuche zu flicken oder sich mit der Nachbarschaft auszutauschen. Die Idee der “RepairCafés” ist denkbar einfach: “Wirf es nicht weg, repariere es!”. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit dem Reparaturführer für die Stadt und Region Hildesheim. Was es damit auf sich hat, weiß Matthias Köhler zu berichten.

32 MIN2015 DEC 14
Comments
02 – Reparieren statt Konsumieren

Latest Episodes

11 – Foodsharing

In Deutschland werden jährlich 18 Mio. Tonnen Lebensmitteln weggeworfen. Viele dieser Produkte haben aber noch nicht einmal ihr Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten und wenn doch, muss dann immer gleich alles weggeworfen werden? Foodsharing möchte der Lebensmittelverschwendung Einhalt gebieten. Die „Foodsaver“ (Lebensmittelreter_innen) sind mittlerweile in den meisten deutschen Großstädten aktiv. Was ist das genaue Konzept? Welche großen Irrtümer gibt es und wie kann man selbst zum „Foodsaver“ werden? Darüber klärt uns der Mitbegründer der ReiseUni, Johannes Arens auf. Foodsharing.de ReiseUni

34 MIN2016 DEC 11
Comments
11 – Foodsharing

10 – Europäische Woche der Abfallvermeidung

157kg Verpackungsmüll verbraucht ein durchschnittlicher EU-Bürger pro Jahr. Jedes Jahr landen 8 Millionen Tonnen an Plastik in den Ozean der Welt. Die europäische Woche der Abfallvermeidung will Bürger_innen über die Problematik informieren, aufklären und gleichzeitig dazu animieren, eigene kreative Aktionen umzusetzen. In der Sendung erfahren wir welche Projekte zum Thema Abfallvermeidung bereits in den vergangenen Jahren umgesetzt wurden und welche neuen Entwicklung es darüber hinaus gibt. Auch Hildesheim beteiligt sich an der Aktionswoche. Was genau vom 19-27. November zu erwarten ist erfahrt ihr in dieser Ausgabe. Quellen: Woche der Abfallvermeidung (dt. Seite) - Aktionsideen Nachhaltigkeit – welche Initiativen bieten Supermärkte? (WDR 02.11) Musik: Europäische Woche der Abfallvermeidung - Sei clever. Vermeide Abfall!

22 MIN2016 NOV 13
Comments
10 – Europäische Woche der Abfallvermeidung

09 – “Critical Mass” Ein Selbstversuch

Wem gehört die Straße? Der Critical Mass Bewegung (Kritischen Masse) geht es darum zu zeigen, dass Radfahrer_innen im städtischen Verkehr häufig benachteiligt sind. Enge Straßen, fehlende Radwege und gefährliche Verkehrsführungen an Baustellen gehören da zum Alltag. Einmal im Monat treffen sich Drahtessel-Enthusiast_innen und Aktivist_innen zum gemeinschaftlichen Fahrradfahren. Was steckt genau dahinter? Wer fährt alles mit und wie genau kann so eine Critcal Mass ablaufen? Wir haben einen Selbstversuch gewagt und einige Mitfahrer_innen befragt. Weitere Infos auch unter: Critical Mass auch in deiner Stadt? Critical Mass Hildesheim ADFC + Initiative "Hildesheim will Rad fahren"

37 MIN2016 OCT 9
Comments
09 – “Critical Mass” Ein Selbstversuch

08 – Gemeinschaftsgarten Nordstadt

Wandel, Transition und Postwachstum in Hildesheim und darüber hinaus

31 MIN2016 JUN 12
Comments
08 – Gemeinschaftsgarten Nordstadt

07 – Initiative Neustadt

„Mehr Leben in das Leben der Neustadt bringen“ – Dieses Motto hat sich seit 2012 die Initiative Neustadt auf die Fahnen geschrieben. Thomas Räbiger, Inhaber des Naturkostladens Knolle, Susanne Mündel von Ameis Buchecke sowie Doris Wendt, Lektorin im Georg Olms Verlag, sind drei dieser engagierten Bürger_innen. Was sie antreibt, welche Perspektiven sie sehen und was es mit den „Hutträgern“ in der Initiative Neustadt auf sich hat erzählen sie beim Spaziergang durch den Stadtteil. http://initiative-neustadt-hildesheim.de/ http://www.stadtatlas-hildesheim.de/

53 MIN2016 MAY 8
Comments
07 – Initiative Neustadt

06 – Unverpackt und Plastikfrei

In Deutschland entsteht immer mehr Müll durch Verpackungen. "Das Experiment- gelber Sack" von Evelyn, versucht dem entgegenzuwirken und auf Alternativen aufmerksam zu machen. Wie kann das im Alltag aussehen? Unverpackte Lebensmittel im Einzelhandel. Damit kennt sich Michael Albert vom LoLa (Loseladen) aus. Seit Mitte März hat der Laden in Hannover geöffnet. Vom Apfel bis zum Waschpulver gibt es fast alles außer Plastik.

43 MIN2016 APR 10
Comments
06 – Unverpackt und Plastikfrei

05 – Nachbarschaftsläden

Es gibt sie in unterschiedlichsten Formen – Nachbarschaftsläden. Wir besuchen zwei von ihnen. Zunächst den Nachbarschaftsladen in der Nordstadt. Katrin Bode erzählt uns von der Eröffnung, Projekten und persönlichen Geschichten aus dem Stadtteilprojekt von Diakonie und Caritas. In der Neustadt befindet sich das &Büro. Hier geht es studentisch zu. Neben Ausstellungen, Konzerten und Techno-Partys wird hier auch kollaborativ gearbeitet. Wie sieht so ein Coworkingspace in Hildesheim aus? Ole gibt uns Einblicke und Auskünfte.

47 MIN2016 MAR 14
Comments
05 – Nachbarschaftsläden

04 – “Die Früchte der Rose”

“Die Früchte der Rose”, so der Titel des am 10. Februar veranstalteten Präsentationsabends von TransitionTown Hildesheim. Neben Ereignisberichten aus 2015 und der Vorstellung von Stadtlabor – Das Heft, gaben DasGemeinschaftsgartenprojekt aus der Nordstadt und der Verein Hi-LandEinblicke in ihre Arbeit. Welche Erfahrungen haben die Beteiligten gesammelt? Wie wird Wandel in Hildesheim gestaltet und welches Kunstwerk verbirgt sich hinter den Früchten der Rose ? Dieser Beitrag gibt Antwort.

26 MIN2016 FEB 15
Comments
04 – “Die Früchte der Rose”

03 – Das Filmfestival “Utopianale”

„Filme können erreichen, dass wir alle einen gemeinsamen Wissensstand haben.“ sagt Felix vom Dokumentarfilmfestival Utopianale aus Hannover. Das Filmfestival befasst sich mit Themen, die uns alle angehen. Neben den Filmvorführungen gibt es Diskussionsrunden, thematische Workshops und einen Markt der Möglichkeiten. Wie kann ein gemeinsames Miteinander von Morgen aussehen? Welche positiven Ansätze können wir in unsere Stadt oder Nachbarschaft übertragen? Und gibt es einen roten Teppich bei der Utopianale? Diese und weitere Fragen beantwortet Felix Kostrzewa.

35 MIN2016 JAN 11
Comments
03 – Das Filmfestival “Utopianale”

02 – Reparieren statt Konsumieren

Viele Dinge gehen einmal kaputt und längst nicht alles muss gleich weggeschmissen werden. Die meisten Sachen können mit wenigen Handgriffen selbstständig wieder in Schuss gebracht werden. Das “Repariercafé” im “Trilke Gut” bietet die Möglichkeit, Löcher zu stopfen, Schläuche zu flicken oder sich mit der Nachbarschaft auszutauschen. Die Idee der “RepairCafés” ist denkbar einfach: “Wirf es nicht weg, repariere es!”. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit dem Reparaturführer für die Stadt und Region Hildesheim. Was es damit auf sich hat, weiß Matthias Köhler zu berichten.

32 MIN2015 DEC 14
Comments
02 – Reparieren statt Konsumieren

Listen Now On Himalaya