Hiamalya-The podcast Player

4.8K Ratings
Open in app
title

Raus aus dem Hormonchaos

Alex Broll

0
Followers
0
Plays
Raus aus dem Hormonchaos

Raus aus dem Hormonchaos

Alex Broll

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

Immer diese Hormone! Nicht nur in den Wechseljahren spielen die Hormone verrückt! Nein! Hormone steuern den gesamten Stoffwechsel. Kommt es zu einem Ungleichgewicht im Hormonhaushalt, zeigt sich das häufig in eher unspezifischen Symptomen, wie Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Schlaflosigkeit Gereiztheit, Gewichtszunahme und vieles, vieles mehr. In diesem Podcast zeige ich dir, welche Arbeit die kleinen Botenstoffe grundsätzlich in deinem Körper leisten, was passiert, wenn das Gleichgewicht aus der Waage gerät und was du selbst tun kannst, damit du dich wieder energievoll, ausgeruht und zufrieden fühlst. Egal, ob du gerade in den Wechseljahren bist, eine Schwangerschaft hinter dir hast, männlich bist oder gar nicht genau weißt, ob deine Hormone durcheinandergeraten sind, immer haben deine Hormone ein Wörtchen mit zu reden, wenn es um dein körperliches und psychisches Wohlbefinden geht.

Latest Episodes

Antibiotikagabe - Fluch oder Segen?

Antibiotika - Tod den Bakterien Erst seit Anfang des 20. Jahrhundert kennt die Medizin das Antibiotikum. Alexander Fleming entdeckte das Penicilin. Mit dieser Entdeckung und der Anwendung von Antibiotika konnten endlich schwere und oft tödliche Infektionen behandelt werden. Das Antibiotikum tötete die krankmachenden Bakterien bei Lungenentzündung, Scharlach, Syphilis oder Wundstarrkrampf ab. Die Menschen überlebten. Penicillin und andere Antibiotikavertreter galten lange als Wundermittel des 20. Jahrhunderts. Zu viel des Guten Doch leider macht die Dosis auch hier das Gift. Durch den ständigen und häufig übermäßigen Einsatz dieses "Wundermittels" entwickelten viele Bakterien Widerstände also Resistenzen und das Antibiotikum wurde wirkungslos. Außerdem wirkt das Antibiotikum nicht nur auf die krankmachenden Bakterien, sondern beeinflusst und schädigt natürlich auch die wichtigen Bakterien auf und vor allem IN unserem Körper. Darmalarm Viele Menschen bekommen unter der Einnahme eines Antibiotikums Durchfall. Manchmal haben die Patienten noch Wochen, Monate oder sogar Jahre nach einer Antibiotikagabe Verdauungsstörungen, zum Beispiel Blähungen. Das ist nicht normal! Der Darm macht Alarm und zeigt das auf - auf seine ganz eigene Weise. Ist "ohne Antibiotikum" besser? Natürlich stellt sich die Frage, ob ein Mensch nicht auch ohne Antibiotikum gesund werden könnte. Es gibt allerdings darauf nicht nur eine Antwort. Manchmal ist ein Antibiotikum unumgänglich - zum Beispiel bei schweren Operationen. Manchmal ist eine konservative Behandlung mit Bettruhe etc. die bessere Wahl. Und ein weiteres Mal kann die Unterstützung mit Probiotika die Folgen der Antibiotikaeinnahme deutlich verringern. Die Welt der Antibiotika ist groß und weit. Es gibt noch viel zu lernen. Julia Gruber und ihr Mann Roman bieten uns die beste Möglichkeit, um mehr über die Welt von Antibiotika zu erfahren. In unserem heutigen Interview sprechen wir über die Folgen der Antibiotikagabe und auch über die anstehende Online-Fortbildung dazu. Wer mehr hören will, sollte diese Folge nicht verpassen. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

45 MIN1 w ago
Comments
Antibiotikagabe - Fluch oder Segen?

Der erschöpfte Mann - Welche besonderen Auswirkungen der Stress beim Mann hat

Der erschöpfte Mann – Welche besonderen Auswirkungen der Stress beim Mann hat Stress äußert sich bei Männern anders als bei Frauen und können sich die Folgen von Dauerstress beim Mann anders auswirken. Natürlich sind viele körperlichen Symptome beim Mann und der Frau gleich. Doch gerade Impotenz kann dem Mann ordentlich zu schaffen machen und ist offensichtlich ein Männerproblem. Ursachen für Stress beim Mann Was stresst den Mann? Es gibt tatsächlich Unterschiede was Mann und Frau stresst. Männer geraten unter Stress, ganz besonders wenn • Leistungsdruck von ihnen erwartet wird. Oder wenn sie • mangelnde Anerkennung erfahren. • Konkurrenz stresst Männer ebenfalls. Und wenn sie • das Gefühl, etwas nicht unter Kontrolle zu haben, dann steigt der Stresspegel schnell ins Unermessliche. Der männliche Stoffwechsel unter Stress Ein gestresster Körper führt dazu, dass besonders viel Cortisol ausgeschüttet wird. Cortisol baut aber Muskeln ab, um daraus schnell viel Energie zu machen. Beim Mann sinkt zusätzlich der Testosteronspiegel, denn Cortisol ist ein abbauendes Hormon. Die Folge: Der Körper beginnt, insbesondere am Bauch Fett anzusetzen. So entsteht bei Männern der klassische „Bierbauch“. Das hilft Männern bei Stress Dem Bierbäuchlein den Kampf ansagen und wieder den eigenen Mann stehen - Männer sollten den Stress ernst nehmen und etwas dagegen tun. Konkret hilft zum Beispiel • eine basenreiche Ernährung • Bewegung • bestimmte Mikronährstoffe • ausreichend Schlaf • Selbst-Coaching Die Ausführungen zu diesen Tipps und andere hilfreiche Impulse kannst du in der heutigen Folge nachhören. Viel Spaß dabei. Übrigens: Die schriftliche Zusammenfassung der Podcastfolge kannst du ganz aktuell und seit neuestem auch auf der Blogseite lesen. Folge einfach diesem Link – „…“ "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

39 MIN2 w ago
Comments
Der erschöpfte Mann - Welche besonderen Auswirkungen der Stress beim Mann hat

Das kannst du ganz gezielt gegen deine Schlafstörungen tun

Schlaflos - Nix geht mehr?! Eines der häufigsten Symptome von hormonellen Störungen sind Schlafstörungen. Ganze 50 % der Deutschen haben damit zu kämpfen; viele Menschen sogar jahrelang. Wenn ein Körper unter Schlafstörungen leidet, kann er sich nicht mehr gut oder gar nicht mehr regenerieren. Die Folgen: Müdigkeit, Energielosigkeit, verringerte Leistungsfähigkeit. Die Ursachen von Schlafstörungen Risikogruppen sind: • Frauen • Menschen, die in Schichtarbeit arbeiten • Jetlag, also regelmäßiges Reisen • Menschen mit psychischen Vorerkrankungen (Stress, Sorgen, Ängste, aber auch Depressionen) Frauen sind häufiger als Männer betroffen, weil sich die Schlafstörungen besonders auf den Zyklus auswirken. Geraten unsere Hormone aus dem Gleichgewicht, sind Schlafstörungen immer ein Symptom. Besonders gefährdet sind Stresshormone, Schilddrüsenhormone, Sexualhormone und der Neurotransmitter Gammaaminobuttersäure (GABA). Das kannst du geziehlt tun. Du kannst deinem Körper aber wieder zu besserem Schlaf verhelfen, mit naturheilkundliche Unterstützung und pflanzlichen Mitteln. Du kannst Nährstoffe einnehmen, die bestimmte Neurotransmitter und Hormone unterstützten. Eine gesunde und regelmäßige Schlafroutine ist sehr wichtig, auch eine Gewichtsdecke oder ein Schlaf"logbuch" kann helfen. Hör in die heutige Podcastfolge gerne rein, wenn du mehr erfahren willst. Du wirst sicherlich den ein oder anderen neuen Impuls mitnehmen können und damit hoffentlich wieder gut und tief schlafen können. Auf einen erholsamen und verbesserten Schlaf! @deineAlex Die schriftliche Zusammenfassung der Podcastfolge kannst du ganz aktuell und seit neuestem auf der Blogseite lesen. Folge einfach diesem Link – https://alexbroll.com/086 "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

34 MIN3 w ago
Comments
Das kannst du ganz gezielt gegen deine Schlafstörungen tun

Wie du deine Nebennierenschwäche wieder in den Griff bekommst

Bist du ein "Nebennierenschwächling"? Ja, zugegeben, das ist kein Wort - "Nebennierenschächling". Vielleicht kannst du ja mehr mit den Symptomen der Nebennierenschwäche anfangen? Erschöpfung, Müdigkeit, Infektanfälligkeit, Leistungschwäche und Konzentrationsstörungen können Zeichen der Nebennierenschwäche oder auch -erschöpfung sein. Das kann die Lebensqualität ganz schön einschränken. Hauptursache der Nebennierenschwäche ist Stress. Stress macht uns krank. Das ist sicherlich keine Neuigkeit für dich? Doch wusstest du, dass sich aus einer dauerhaften Stressbelastung eine Nebennierenschwäche entwickeln kann? Deshalb solltest du alles dafür tun, deine Stressbelastung zu reduzieren. Die Nebennierenschwäche in den Griff bekommen. Wenn du deine gewohnte Energie, Spritzigkeit, Leistungskraft und Ausdauer wiederbekommen willst, solltest du dringend etwas gegen deine Nebennierenschwäche tun. Heute nehme ich dich mit in meine Praxis und zeige dir anhand eines Behandlungsbeispiels, wie du wieder in deine Kraft kommen kannst und wie du lernen kannst auch langfristig nicht direkt wieder in ein Rezidiv zu fallen. Ich erzähle dir, was du tun kannst, solltest du den Verdacht auf eine Nebennierenschwäche haben. Du erfährst, welche Maßnahmen sinnvoll wären, wenn dein Cortisolspiegel verrückt spielt. Eine erschöpfte Nebenniere benötigt Nährstoffe. Und zwar zum Teil in deutlich höherem Maß, als im gesunden Zustand. Ich gebe dir Tipps mit an die Hand, wie du diese aufnehmen kannst, aber auch, warum du trotz ausreichender Zufuhr in einen Mangel rutschen kannst. Ebenso erkläre ich dir, warum du auch bei einer Besserung deiner Symptome lieber noch einen Moment die Füße still hältst und dich genau beobachtest, um genau zu wissen, wann du lieber wieder einen Gang nach unten schalten solltest. Hör in die Folge rein, wenn du deine Nebennierenschwäche endlich wieder in den Griff bekommen möchtest. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

38 MIN3 w ago
Comments
Wie du deine Nebennierenschwäche wieder in den Griff bekommst

Begleiterscheinungen und Folgen der Nebennierenschwäche

Kennst du die Folgen der Nebennierenschwäche /-erschöpfung Ein gestresster Körper gibt generell erst einmal Gas. Er möchte und muss Energie zur Verfügung stellen. Bei Dauerstress kann dein Körper keine Bremse mehr bieten. Es entwickeln sich gewisse Symptome, die viele Frauen als normal einschätzen und keinen Zusammenhang zwischen diesen Beschwerden und ihrem Stress sehen. Burnout oder Chronic Fatigue Syndrome - Was'n das? Eine langjährige und anhaltende Stressbelastung bringt die Nebenniere an ihre Grenze, weshalb der Burnout nie ohne Nebennierenerschöpfung vorkommt. Eine Nebennierenschwäche mündet jedoch nicht unbedingt in einem Burnout. Verschlimmerte Burnout-Beschwerden können in das Chronic Fatigue Syndrome übergehen und massive, bzw. bleibende Folgen haben. Beide Krankheiten haben die Erschöpfung als Leit-Beschwerdebild. Menschen mit einem Chronic Fatigue Syndrome verschlimmern ihre Erschöpfungsbeschwerden aber ganz deutlich, sobald sie sich zusätzlich anstrengen müssen, z. B. körperlich. Bestandsaufnahme und Umgang mit Stress Unter Dauerstress zu stehen, kann massive Auswirkungen haben - muss aber nicht. Es gibt verschiedene, ganz individuelle Ursachen. Behalte im Hinterkopf, dass es diese Krankheiten gibt, lass dich aber nicht verrückt machen. Ein aufmerksames Beobachten der eigenen Routinen im Umgang mit Stress, kann schon helfen, z. B. durch eine schriftliche Bestandsaufnahme. Ganz detailliert und nachvollziehbar kannst du im der aktuellen Podcastfolge mehr über Burnout und Chronic Fatigue Syndrome erfahren. Viel Spaß dabei. @deineAlex - NEU - Die schriftliche Zusammenfassung der Podcastfolge kannst du ganz aktuell und seit neuestem auf der Blogseite lesen. Folge einfach diesem Link – https://alexbroll.com/084/ "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

37 MINAPR 28
Comments
Begleiterscheinungen und Folgen der Nebennierenschwäche

Eat like a woman - Warum Ernährung so wichtig ist für eine gesunde Zyklusregulation

Keine gesunde Zyklusregulation Viele Frauen haben Zyklusprobleme. Eine gesunde Zyklusregulation ist ihnen unbekannt. Manchmal bleibt die Regelblutung monate- oder sogar jahrelang aus. Oder die Menstruationsblutung tritt zu häufig auf. Das kann zur Belastung werden. Nicht nur wenn Frau einen Kinderwunsch hat. Wenn das Gleichgewicht nicht stimmt Die Frau unserer Zeit kann ihren Mann stehen. Kann werden, was sie will. Ist durchsetzungstark und gebildet. Und steht in der Regel unter Druck. Oft unter immensen Druck, all die Rollen zu erfüllen, die sie ausfüllen sollte. Stress und Druck sind eine große Belastung für den Körper und zeigen sich auch oft in Zyklusbeschwerden. Nahrungsmittel als Heilmittel Schon Hippokrates sagte: "„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Sicherlich ist dir bekannt, dass gute, hochwertige und frische Nahrungsmittel mehr zu deiner Gesundheit beitragen, als Fast Food und Co. Es gibt allerdings auch bestimmte Nährstoffe, die dein Körper in den unterschiedlichen Zyklusphase unterschiedlich stark braucht. Und so ist die Idee zu einem wunderbaren Kochbuch entstanden. Mit Feminine Food den Zyklus positiv beeinflussen Verena Haselmayer ist Co-Autorin des Kochbuch "Eat like a woman". Sie erzählt mir in unserem Interview, wie es überhaupt zur Idee für dieses Buch kam und wie sich ihr Zyklus mit Hilfe ihrer veränderten Ernährungsgewohnheiten positiv verändert hat. Und die Erkenntnis, dass es häufig die einfachsten Dinge sind, die eine positive Veränderungen bringen, hat mich persönlich ganz besonders bewegt. Viel Freude mit diesem Interview. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

56 MINAPR 21
Comments
Eat like a woman - Warum Ernährung so wichtig ist für eine gesunde Zyklusregulation

Die 4 unterschiedlichen Formen der Nebennierenschwäche

Die Nebenniere schwächelt Die Nebennierenrinde hat eine essentielle Funktion in unserem Körper. Sie produziert das, für uns wichtige, Stresshormon Cortisol. Cortisol wird immer dann gebraucht, wenn unser Körper in eine Stresssituation gerät. Diese Stresssituationen werden von den sogenannten Stressoren verursacht und bewirken im Körper einen Anstieg des Cortisolspiegels. Ist der Körper regelmäßig und dauerhaft Stresssituationen ausgesetzt, dann kann die Ausschüttung von Cortisol aus der Nebennierenrinde schließlich geschwächt sein. Dann spricht man von der sogenannten Nebennierenschwäche oder auch Nebennierenerschöpfung. Symptome der Nebennierenschwäche Die generelle Erschöpfung und das allgemeine Schwächegefühl beschreiben sehr gut die Hauptsymptome der Nebennierenschwäche. Die Betroffenen fühlen sich generell sehr müde und erschöpft. Oft kommt eine innere Unruhe und manchmal sogar depressive Verstimmungen und Angstzustände hinzu. Sich zu konzentrieren und Dinge zu merken, fällt unglaublich schwer. Nicht selten sind die Betroffenen häufig krank, nehmen also jeden Infekt mit. Schmerzen in den Gelenken oder Muskeln ist ebenfalls sehr häufig bei Menschen mit Nebennierenerschöpfung. 4 unterschiedliche Formen der Nebennierenschwäche Menschen reagieren alle unterschiedlich auf Stress. Es gibt allerdings 4 typische Verlaufsformen, wie sich die Nebennierenschwäche entwickeln kann. Abhängig von der genetischen und erlernten Resilienz (= Widerstandskraft) des Menschen, entwickelt sich die Nebennierenschwäche unterschiedlich. Wie genau sich diese 4 Formen der Nebennierenschwäche unterscheiden, erzähle ich dir in der heutigen neuen Podcastfolge. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

27 MINAPR 14
Comments
Die 4 unterschiedlichen Formen der Nebennierenschwäche

Mit diesen 4 Tipps kannst du leichter leben mit Hashimoto

Hashimoto – der oft unentdeckte Begleiter Es kommt nicht selten vor, dass Menschen, gefühlt wie aus dem Nichts die Diagnose „Hashimoto-Thyreoiditis“ bekommen. Sie wissen oft gar nicht, was das ist und woher diese Erkrankung kommt. Doch häufig sind die Symptome der Hashimoto-Thyreoiditis schon lange vorher ganz unentdeckt vorhanden und beeinträchtigen zum Teil massiv das Alltagsleben. Peter Gehlmann ist Hashimoto-Patient und hat genau diese Erfahrung gemacht. Er wusste von nichts, als er die Diagnose bekam. Und im Nachhinein wurde im klar, dass er die Schilddrüsenerkrankung schon eine ganz Weile unentdeckt mit sich herumgetragen hatte. Trotz der Medikamente ändert sich nichts an den Beschwerden. Peter bekam nach der Diagnose die üblichen Medikamente – Schilddrüsenhormone – doch an den Hauptbeschwerden, Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Gewichtszunahme änderte sich nichts. Mit der Unterstützung seiner Frau und viel Recherche begann Peter dann damit sich mit seiner Krankheit auseinanderzusetzen. 30 kg weniger durch die Ernährungsumstellung Schnell wurde Peter Gehlmann bewusst, dass er selbst viel gegen seine Beschwerden tun – mit einer anderen Ernährung. Welche Nahrungsmittel Peter konkret weggelassen hat und was daraufhin mit seiner Gesundheit passiert ist, erzählt uns Peter heute sehr ausführlich in unserem Interview. Viel Freude beim Reinhören wünscht dir deine Alex "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

56 MINAPR 7
Comments
Mit diesen 4 Tipps kannst du leichter leben mit Hashimoto

Wie du dem Stress mental besser begegnen kannst - Mein eigener Erfahrungsbericht

Stress – Von der mentalen Seite betrachtet Heute wollen wir uns nochmal Gedanken, im wahrsten Sinne des Wortes, um das Thema Stress machen. Das, was ich dir heute vermitteln möchte, kann manchmal im Verständnis ein wenig schwierig sein. Es ist vielleicht aufs erste Mal nicht so eingängig, wie du es dir vielleicht wünschst. Trotzdem hoffe ich, dass du diesem besonderen Thema eine Chance gibst und dich darauf einlässt. Hormone haben viel mit der Psyche zu tun Ich weiß, dass Psyche und Körper ganz eng miteinander arbeiten und sich gegenseitig beeinflussen. Das haben wir alle schon mal erlebt. Wenn wir körperlich krank sind, Schmerzen haben, dann sind wir auch niedergeschlagen, vielleicht aggressiv. Anders herum ist es aber auch so, dass wir bei Stimmungsschwankungen und Ängstlichkeit viel eher körperliche Einschränkungen wahrnehmen. Die Hormone sind also immer mit im Spiel. Die Hormone über die Psyche beeinflussen Ich möchte dir heute ein Tool vorstellen, dass mir wahnsinnig gut geholfen hat, um das Gedankenkreisen in den Griff zu bekommen und damit meinen Stresslevel selbst besser zu regulieren. Damit kann dann natürlich im weiteren Verlauf auch das Hormonsystem positiv beeinflusst werden. Selbst-Coaching ist ein tolle Möglichkeit Für mich selbst ist Selbst-Coaching ein wunderbares Geschenk. Ich kann so viel Positives daran erkennen, sich selbst besser verstehen zu lernen und die eigenen Gedanken und Gefühle kontrollieren zu können. Das "Schema" kann dir dabei helfen, deshalb stelle ich dir das in der aktuellen Podcast-Folge vor. An meinem eigenen Beispiel zeige ich dir, wie hilfreich das Schema sein kann. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

42 MINMAR 31
Comments
Wie du dem Stress mental besser begegnen kannst - Mein eigener Erfahrungsbericht

Was du in Zeiten von Corona gegen deinen Stress tun kannst

Stress in Zeiten von Corona Es ist nicht leicht in der Zeit der Corona-Pandemie entspannt zu bleiben. Viel mehr machen uns die Sorgen um die Liebsten, eine mögliche Infektion, die Weitersorgung mit Lebensmitteln und/ oder den Arbeitsplatz einfach viel Stress. Wir sind angespannt, gereizt, können uns möglichweise schlecht konzentrieren, sind schnell kaputt und erschöpft. Eine zusätzliche Erkrankung, vielleicht sogar mit dem COVID19-Virus können wir uns tatsächlich häufig nicht erlauben. Und ganz nebenbei. Wer is schon gerne krank? Es gibt innere und äußere Reize, die uns stressen Zusammengefasst nennt man diese Reize, die uns stresse auch Stressoren. Die können tatsächlich von Außen gegeben sein, dazu gehört zum Beispiel die Reizüberflutung durch Gerüche, Geräusche oder auch die Wahrnehmung über die Augen. Auch Zeit- und Leistungsdruck von Außen kann uns massiv unter Stress setzen. Auch schwere Erkankungen bringen den Körper unter Stress. Dagegen sollten wir frühzeitig etwas tun! Körperlich gegen den Stress vorsorgen Generell ist der Körper in Stresssituationen immer im Dauereinsatz und damit in Dauerbelastung. Dagegen kannst du allerdings etwas tun. Gib deinem Körper, das was er dringend braucht. Und zwar gesunde, wichtige und ausreichend Nährstoffe. Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist die Versorung mit Nährstoffen ziemlich einfach. Und ist tatsächlich am einfachsten über die Ernährung die Nährstoffversorgung zu verbessern. Wichtige Nährstoffe, die in Zeiten von Corona gegen deinen Stress helfen, sind zum Beispiel: Magnesium, Vitamin C und ein aktvierter B-Komplex. Schlafe ausreichend und bewege dich regelmäßig. Über die besten Anti-Stress-Maßnahmen in Zeiten von Corona erzähle ich dir in der aktuellen Podcastfolge. Du erfährst natürlich auch, wie du mental gut für dich sorgen kannst. Höre also unbedingt mal rein. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

42 MINMAR 24
Comments
Was du in Zeiten von Corona gegen deinen Stress tun kannst

Latest Episodes

Antibiotikagabe - Fluch oder Segen?

Antibiotika - Tod den Bakterien Erst seit Anfang des 20. Jahrhundert kennt die Medizin das Antibiotikum. Alexander Fleming entdeckte das Penicilin. Mit dieser Entdeckung und der Anwendung von Antibiotika konnten endlich schwere und oft tödliche Infektionen behandelt werden. Das Antibiotikum tötete die krankmachenden Bakterien bei Lungenentzündung, Scharlach, Syphilis oder Wundstarrkrampf ab. Die Menschen überlebten. Penicillin und andere Antibiotikavertreter galten lange als Wundermittel des 20. Jahrhunderts. Zu viel des Guten Doch leider macht die Dosis auch hier das Gift. Durch den ständigen und häufig übermäßigen Einsatz dieses "Wundermittels" entwickelten viele Bakterien Widerstände also Resistenzen und das Antibiotikum wurde wirkungslos. Außerdem wirkt das Antibiotikum nicht nur auf die krankmachenden Bakterien, sondern beeinflusst und schädigt natürlich auch die wichtigen Bakterien auf und vor allem IN unserem Körper. Darmalarm Viele Menschen bekommen unter der Einnahme eines Antibiotikums Durchfall. Manchmal haben die Patienten noch Wochen, Monate oder sogar Jahre nach einer Antibiotikagabe Verdauungsstörungen, zum Beispiel Blähungen. Das ist nicht normal! Der Darm macht Alarm und zeigt das auf - auf seine ganz eigene Weise. Ist "ohne Antibiotikum" besser? Natürlich stellt sich die Frage, ob ein Mensch nicht auch ohne Antibiotikum gesund werden könnte. Es gibt allerdings darauf nicht nur eine Antwort. Manchmal ist ein Antibiotikum unumgänglich - zum Beispiel bei schweren Operationen. Manchmal ist eine konservative Behandlung mit Bettruhe etc. die bessere Wahl. Und ein weiteres Mal kann die Unterstützung mit Probiotika die Folgen der Antibiotikaeinnahme deutlich verringern. Die Welt der Antibiotika ist groß und weit. Es gibt noch viel zu lernen. Julia Gruber und ihr Mann Roman bieten uns die beste Möglichkeit, um mehr über die Welt von Antibiotika zu erfahren. In unserem heutigen Interview sprechen wir über die Folgen der Antibiotikagabe und auch über die anstehende Online-Fortbildung dazu. Wer mehr hören will, sollte diese Folge nicht verpassen. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

45 MIN1 w ago
Comments
Antibiotikagabe - Fluch oder Segen?

Der erschöpfte Mann - Welche besonderen Auswirkungen der Stress beim Mann hat

Der erschöpfte Mann – Welche besonderen Auswirkungen der Stress beim Mann hat Stress äußert sich bei Männern anders als bei Frauen und können sich die Folgen von Dauerstress beim Mann anders auswirken. Natürlich sind viele körperlichen Symptome beim Mann und der Frau gleich. Doch gerade Impotenz kann dem Mann ordentlich zu schaffen machen und ist offensichtlich ein Männerproblem. Ursachen für Stress beim Mann Was stresst den Mann? Es gibt tatsächlich Unterschiede was Mann und Frau stresst. Männer geraten unter Stress, ganz besonders wenn • Leistungsdruck von ihnen erwartet wird. Oder wenn sie • mangelnde Anerkennung erfahren. • Konkurrenz stresst Männer ebenfalls. Und wenn sie • das Gefühl, etwas nicht unter Kontrolle zu haben, dann steigt der Stresspegel schnell ins Unermessliche. Der männliche Stoffwechsel unter Stress Ein gestresster Körper führt dazu, dass besonders viel Cortisol ausgeschüttet wird. Cortisol baut aber Muskeln ab, um daraus schnell viel Energie zu machen. Beim Mann sinkt zusätzlich der Testosteronspiegel, denn Cortisol ist ein abbauendes Hormon. Die Folge: Der Körper beginnt, insbesondere am Bauch Fett anzusetzen. So entsteht bei Männern der klassische „Bierbauch“. Das hilft Männern bei Stress Dem Bierbäuchlein den Kampf ansagen und wieder den eigenen Mann stehen - Männer sollten den Stress ernst nehmen und etwas dagegen tun. Konkret hilft zum Beispiel • eine basenreiche Ernährung • Bewegung • bestimmte Mikronährstoffe • ausreichend Schlaf • Selbst-Coaching Die Ausführungen zu diesen Tipps und andere hilfreiche Impulse kannst du in der heutigen Folge nachhören. Viel Spaß dabei. Übrigens: Die schriftliche Zusammenfassung der Podcastfolge kannst du ganz aktuell und seit neuestem auch auf der Blogseite lesen. Folge einfach diesem Link – „…“ "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

39 MIN2 w ago
Comments
Der erschöpfte Mann - Welche besonderen Auswirkungen der Stress beim Mann hat

Das kannst du ganz gezielt gegen deine Schlafstörungen tun

Schlaflos - Nix geht mehr?! Eines der häufigsten Symptome von hormonellen Störungen sind Schlafstörungen. Ganze 50 % der Deutschen haben damit zu kämpfen; viele Menschen sogar jahrelang. Wenn ein Körper unter Schlafstörungen leidet, kann er sich nicht mehr gut oder gar nicht mehr regenerieren. Die Folgen: Müdigkeit, Energielosigkeit, verringerte Leistungsfähigkeit. Die Ursachen von Schlafstörungen Risikogruppen sind: • Frauen • Menschen, die in Schichtarbeit arbeiten • Jetlag, also regelmäßiges Reisen • Menschen mit psychischen Vorerkrankungen (Stress, Sorgen, Ängste, aber auch Depressionen) Frauen sind häufiger als Männer betroffen, weil sich die Schlafstörungen besonders auf den Zyklus auswirken. Geraten unsere Hormone aus dem Gleichgewicht, sind Schlafstörungen immer ein Symptom. Besonders gefährdet sind Stresshormone, Schilddrüsenhormone, Sexualhormone und der Neurotransmitter Gammaaminobuttersäure (GABA). Das kannst du geziehlt tun. Du kannst deinem Körper aber wieder zu besserem Schlaf verhelfen, mit naturheilkundliche Unterstützung und pflanzlichen Mitteln. Du kannst Nährstoffe einnehmen, die bestimmte Neurotransmitter und Hormone unterstützten. Eine gesunde und regelmäßige Schlafroutine ist sehr wichtig, auch eine Gewichtsdecke oder ein Schlaf"logbuch" kann helfen. Hör in die heutige Podcastfolge gerne rein, wenn du mehr erfahren willst. Du wirst sicherlich den ein oder anderen neuen Impuls mitnehmen können und damit hoffentlich wieder gut und tief schlafen können. Auf einen erholsamen und verbesserten Schlaf! @deineAlex Die schriftliche Zusammenfassung der Podcastfolge kannst du ganz aktuell und seit neuestem auf der Blogseite lesen. Folge einfach diesem Link – https://alexbroll.com/086 "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

34 MIN3 w ago
Comments
Das kannst du ganz gezielt gegen deine Schlafstörungen tun

Wie du deine Nebennierenschwäche wieder in den Griff bekommst

Bist du ein "Nebennierenschwächling"? Ja, zugegeben, das ist kein Wort - "Nebennierenschächling". Vielleicht kannst du ja mehr mit den Symptomen der Nebennierenschwäche anfangen? Erschöpfung, Müdigkeit, Infektanfälligkeit, Leistungschwäche und Konzentrationsstörungen können Zeichen der Nebennierenschwäche oder auch -erschöpfung sein. Das kann die Lebensqualität ganz schön einschränken. Hauptursache der Nebennierenschwäche ist Stress. Stress macht uns krank. Das ist sicherlich keine Neuigkeit für dich? Doch wusstest du, dass sich aus einer dauerhaften Stressbelastung eine Nebennierenschwäche entwickeln kann? Deshalb solltest du alles dafür tun, deine Stressbelastung zu reduzieren. Die Nebennierenschwäche in den Griff bekommen. Wenn du deine gewohnte Energie, Spritzigkeit, Leistungskraft und Ausdauer wiederbekommen willst, solltest du dringend etwas gegen deine Nebennierenschwäche tun. Heute nehme ich dich mit in meine Praxis und zeige dir anhand eines Behandlungsbeispiels, wie du wieder in deine Kraft kommen kannst und wie du lernen kannst auch langfristig nicht direkt wieder in ein Rezidiv zu fallen. Ich erzähle dir, was du tun kannst, solltest du den Verdacht auf eine Nebennierenschwäche haben. Du erfährst, welche Maßnahmen sinnvoll wären, wenn dein Cortisolspiegel verrückt spielt. Eine erschöpfte Nebenniere benötigt Nährstoffe. Und zwar zum Teil in deutlich höherem Maß, als im gesunden Zustand. Ich gebe dir Tipps mit an die Hand, wie du diese aufnehmen kannst, aber auch, warum du trotz ausreichender Zufuhr in einen Mangel rutschen kannst. Ebenso erkläre ich dir, warum du auch bei einer Besserung deiner Symptome lieber noch einen Moment die Füße still hältst und dich genau beobachtest, um genau zu wissen, wann du lieber wieder einen Gang nach unten schalten solltest. Hör in die Folge rein, wenn du deine Nebennierenschwäche endlich wieder in den Griff bekommen möchtest. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

38 MIN3 w ago
Comments
Wie du deine Nebennierenschwäche wieder in den Griff bekommst

Begleiterscheinungen und Folgen der Nebennierenschwäche

Kennst du die Folgen der Nebennierenschwäche /-erschöpfung Ein gestresster Körper gibt generell erst einmal Gas. Er möchte und muss Energie zur Verfügung stellen. Bei Dauerstress kann dein Körper keine Bremse mehr bieten. Es entwickeln sich gewisse Symptome, die viele Frauen als normal einschätzen und keinen Zusammenhang zwischen diesen Beschwerden und ihrem Stress sehen. Burnout oder Chronic Fatigue Syndrome - Was'n das? Eine langjährige und anhaltende Stressbelastung bringt die Nebenniere an ihre Grenze, weshalb der Burnout nie ohne Nebennierenerschöpfung vorkommt. Eine Nebennierenschwäche mündet jedoch nicht unbedingt in einem Burnout. Verschlimmerte Burnout-Beschwerden können in das Chronic Fatigue Syndrome übergehen und massive, bzw. bleibende Folgen haben. Beide Krankheiten haben die Erschöpfung als Leit-Beschwerdebild. Menschen mit einem Chronic Fatigue Syndrome verschlimmern ihre Erschöpfungsbeschwerden aber ganz deutlich, sobald sie sich zusätzlich anstrengen müssen, z. B. körperlich. Bestandsaufnahme und Umgang mit Stress Unter Dauerstress zu stehen, kann massive Auswirkungen haben - muss aber nicht. Es gibt verschiedene, ganz individuelle Ursachen. Behalte im Hinterkopf, dass es diese Krankheiten gibt, lass dich aber nicht verrückt machen. Ein aufmerksames Beobachten der eigenen Routinen im Umgang mit Stress, kann schon helfen, z. B. durch eine schriftliche Bestandsaufnahme. Ganz detailliert und nachvollziehbar kannst du im der aktuellen Podcastfolge mehr über Burnout und Chronic Fatigue Syndrome erfahren. Viel Spaß dabei. @deineAlex - NEU - Die schriftliche Zusammenfassung der Podcastfolge kannst du ganz aktuell und seit neuestem auf der Blogseite lesen. Folge einfach diesem Link – https://alexbroll.com/084/ "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

37 MINAPR 28
Comments
Begleiterscheinungen und Folgen der Nebennierenschwäche

Eat like a woman - Warum Ernährung so wichtig ist für eine gesunde Zyklusregulation

Keine gesunde Zyklusregulation Viele Frauen haben Zyklusprobleme. Eine gesunde Zyklusregulation ist ihnen unbekannt. Manchmal bleibt die Regelblutung monate- oder sogar jahrelang aus. Oder die Menstruationsblutung tritt zu häufig auf. Das kann zur Belastung werden. Nicht nur wenn Frau einen Kinderwunsch hat. Wenn das Gleichgewicht nicht stimmt Die Frau unserer Zeit kann ihren Mann stehen. Kann werden, was sie will. Ist durchsetzungstark und gebildet. Und steht in der Regel unter Druck. Oft unter immensen Druck, all die Rollen zu erfüllen, die sie ausfüllen sollte. Stress und Druck sind eine große Belastung für den Körper und zeigen sich auch oft in Zyklusbeschwerden. Nahrungsmittel als Heilmittel Schon Hippokrates sagte: "„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Sicherlich ist dir bekannt, dass gute, hochwertige und frische Nahrungsmittel mehr zu deiner Gesundheit beitragen, als Fast Food und Co. Es gibt allerdings auch bestimmte Nährstoffe, die dein Körper in den unterschiedlichen Zyklusphase unterschiedlich stark braucht. Und so ist die Idee zu einem wunderbaren Kochbuch entstanden. Mit Feminine Food den Zyklus positiv beeinflussen Verena Haselmayer ist Co-Autorin des Kochbuch "Eat like a woman". Sie erzählt mir in unserem Interview, wie es überhaupt zur Idee für dieses Buch kam und wie sich ihr Zyklus mit Hilfe ihrer veränderten Ernährungsgewohnheiten positiv verändert hat. Und die Erkenntnis, dass es häufig die einfachsten Dinge sind, die eine positive Veränderungen bringen, hat mich persönlich ganz besonders bewegt. Viel Freude mit diesem Interview. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

56 MINAPR 21
Comments
Eat like a woman - Warum Ernährung so wichtig ist für eine gesunde Zyklusregulation

Die 4 unterschiedlichen Formen der Nebennierenschwäche

Die Nebenniere schwächelt Die Nebennierenrinde hat eine essentielle Funktion in unserem Körper. Sie produziert das, für uns wichtige, Stresshormon Cortisol. Cortisol wird immer dann gebraucht, wenn unser Körper in eine Stresssituation gerät. Diese Stresssituationen werden von den sogenannten Stressoren verursacht und bewirken im Körper einen Anstieg des Cortisolspiegels. Ist der Körper regelmäßig und dauerhaft Stresssituationen ausgesetzt, dann kann die Ausschüttung von Cortisol aus der Nebennierenrinde schließlich geschwächt sein. Dann spricht man von der sogenannten Nebennierenschwäche oder auch Nebennierenerschöpfung. Symptome der Nebennierenschwäche Die generelle Erschöpfung und das allgemeine Schwächegefühl beschreiben sehr gut die Hauptsymptome der Nebennierenschwäche. Die Betroffenen fühlen sich generell sehr müde und erschöpft. Oft kommt eine innere Unruhe und manchmal sogar depressive Verstimmungen und Angstzustände hinzu. Sich zu konzentrieren und Dinge zu merken, fällt unglaublich schwer. Nicht selten sind die Betroffenen häufig krank, nehmen also jeden Infekt mit. Schmerzen in den Gelenken oder Muskeln ist ebenfalls sehr häufig bei Menschen mit Nebennierenerschöpfung. 4 unterschiedliche Formen der Nebennierenschwäche Menschen reagieren alle unterschiedlich auf Stress. Es gibt allerdings 4 typische Verlaufsformen, wie sich die Nebennierenschwäche entwickeln kann. Abhängig von der genetischen und erlernten Resilienz (= Widerstandskraft) des Menschen, entwickelt sich die Nebennierenschwäche unterschiedlich. Wie genau sich diese 4 Formen der Nebennierenschwäche unterscheiden, erzähle ich dir in der heutigen neuen Podcastfolge. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

27 MINAPR 14
Comments
Die 4 unterschiedlichen Formen der Nebennierenschwäche

Mit diesen 4 Tipps kannst du leichter leben mit Hashimoto

Hashimoto – der oft unentdeckte Begleiter Es kommt nicht selten vor, dass Menschen, gefühlt wie aus dem Nichts die Diagnose „Hashimoto-Thyreoiditis“ bekommen. Sie wissen oft gar nicht, was das ist und woher diese Erkrankung kommt. Doch häufig sind die Symptome der Hashimoto-Thyreoiditis schon lange vorher ganz unentdeckt vorhanden und beeinträchtigen zum Teil massiv das Alltagsleben. Peter Gehlmann ist Hashimoto-Patient und hat genau diese Erfahrung gemacht. Er wusste von nichts, als er die Diagnose bekam. Und im Nachhinein wurde im klar, dass er die Schilddrüsenerkrankung schon eine ganz Weile unentdeckt mit sich herumgetragen hatte. Trotz der Medikamente ändert sich nichts an den Beschwerden. Peter bekam nach der Diagnose die üblichen Medikamente – Schilddrüsenhormone – doch an den Hauptbeschwerden, Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Gewichtszunahme änderte sich nichts. Mit der Unterstützung seiner Frau und viel Recherche begann Peter dann damit sich mit seiner Krankheit auseinanderzusetzen. 30 kg weniger durch die Ernährungsumstellung Schnell wurde Peter Gehlmann bewusst, dass er selbst viel gegen seine Beschwerden tun – mit einer anderen Ernährung. Welche Nahrungsmittel Peter konkret weggelassen hat und was daraufhin mit seiner Gesundheit passiert ist, erzählt uns Peter heute sehr ausführlich in unserem Interview. Viel Freude beim Reinhören wünscht dir deine Alex "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

56 MINAPR 7
Comments
Mit diesen 4 Tipps kannst du leichter leben mit Hashimoto

Wie du dem Stress mental besser begegnen kannst - Mein eigener Erfahrungsbericht

Stress – Von der mentalen Seite betrachtet Heute wollen wir uns nochmal Gedanken, im wahrsten Sinne des Wortes, um das Thema Stress machen. Das, was ich dir heute vermitteln möchte, kann manchmal im Verständnis ein wenig schwierig sein. Es ist vielleicht aufs erste Mal nicht so eingängig, wie du es dir vielleicht wünschst. Trotzdem hoffe ich, dass du diesem besonderen Thema eine Chance gibst und dich darauf einlässt. Hormone haben viel mit der Psyche zu tun Ich weiß, dass Psyche und Körper ganz eng miteinander arbeiten und sich gegenseitig beeinflussen. Das haben wir alle schon mal erlebt. Wenn wir körperlich krank sind, Schmerzen haben, dann sind wir auch niedergeschlagen, vielleicht aggressiv. Anders herum ist es aber auch so, dass wir bei Stimmungsschwankungen und Ängstlichkeit viel eher körperliche Einschränkungen wahrnehmen. Die Hormone sind also immer mit im Spiel. Die Hormone über die Psyche beeinflussen Ich möchte dir heute ein Tool vorstellen, dass mir wahnsinnig gut geholfen hat, um das Gedankenkreisen in den Griff zu bekommen und damit meinen Stresslevel selbst besser zu regulieren. Damit kann dann natürlich im weiteren Verlauf auch das Hormonsystem positiv beeinflusst werden. Selbst-Coaching ist ein tolle Möglichkeit Für mich selbst ist Selbst-Coaching ein wunderbares Geschenk. Ich kann so viel Positives daran erkennen, sich selbst besser verstehen zu lernen und die eigenen Gedanken und Gefühle kontrollieren zu können. Das "Schema" kann dir dabei helfen, deshalb stelle ich dir das in der aktuellen Podcast-Folge vor. An meinem eigenen Beispiel zeige ich dir, wie hilfreich das Schema sein kann. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

42 MINMAR 31
Comments
Wie du dem Stress mental besser begegnen kannst - Mein eigener Erfahrungsbericht

Was du in Zeiten von Corona gegen deinen Stress tun kannst

Stress in Zeiten von Corona Es ist nicht leicht in der Zeit der Corona-Pandemie entspannt zu bleiben. Viel mehr machen uns die Sorgen um die Liebsten, eine mögliche Infektion, die Weitersorgung mit Lebensmitteln und/ oder den Arbeitsplatz einfach viel Stress. Wir sind angespannt, gereizt, können uns möglichweise schlecht konzentrieren, sind schnell kaputt und erschöpft. Eine zusätzliche Erkrankung, vielleicht sogar mit dem COVID19-Virus können wir uns tatsächlich häufig nicht erlauben. Und ganz nebenbei. Wer is schon gerne krank? Es gibt innere und äußere Reize, die uns stressen Zusammengefasst nennt man diese Reize, die uns stresse auch Stressoren. Die können tatsächlich von Außen gegeben sein, dazu gehört zum Beispiel die Reizüberflutung durch Gerüche, Geräusche oder auch die Wahrnehmung über die Augen. Auch Zeit- und Leistungsdruck von Außen kann uns massiv unter Stress setzen. Auch schwere Erkankungen bringen den Körper unter Stress. Dagegen sollten wir frühzeitig etwas tun! Körperlich gegen den Stress vorsorgen Generell ist der Körper in Stresssituationen immer im Dauereinsatz und damit in Dauerbelastung. Dagegen kannst du allerdings etwas tun. Gib deinem Körper, das was er dringend braucht. Und zwar gesunde, wichtige und ausreichend Nährstoffe. Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist die Versorung mit Nährstoffen ziemlich einfach. Und ist tatsächlich am einfachsten über die Ernährung die Nährstoffversorgung zu verbessern. Wichtige Nährstoffe, die in Zeiten von Corona gegen deinen Stress helfen, sind zum Beispiel: Magnesium, Vitamin C und ein aktvierter B-Komplex. Schlafe ausreichend und bewege dich regelmäßig. Über die besten Anti-Stress-Maßnahmen in Zeiten von Corona erzähle ich dir in der aktuellen Podcastfolge. Du erfährst natürlich auch, wie du mental gut für dich sorgen kannst. Höre also unbedingt mal rein. "Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!" @deineAlex ______________________________________________ Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen: Webseite: www.alexbroll.com Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

42 MINMAR 24
Comments
Was du in Zeiten von Corona gegen deinen Stress tun kannst
hmly
Welcome to Himalaya Premium