Himalaya: Listen. Learn. Grow.

4.8K Ratings
Open In App
title

WEIBLICH, SELBSTSTÄNDIG, KREATIV mit Katharina Lichtblau

Katharina Lichtblau

0
Followers
0
Plays
WEIBLICH, SELBSTSTÄNDIG, KREATIV mit Katharina Lichtblau

WEIBLICH, SELBSTSTÄNDIG, KREATIV mit Katharina Lichtblau

Katharina Lichtblau

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

JEDEN FREITAG NEU!!! Weiblich, Selbstständig, Kreativ - Der Podcast mit Katharina Lichtblau. Moderatorin und Sprecherin. Geschichten aus dem Medienzirkus und dem Leben als selbstständige und selbstbewusste junge Frau.

Latest Episodes

Episode 12: So schrecklich unverbindlich

So schrecklich unverbindlich Mittwoch 17:15 Ich: Hey! Habt ihr Montag Abend schon was vor? Wir könnten was bei uns kochen. Lust? Ich würd mich freuen! Ist schon wieder viel zu lang her. Wie geht´s euch denn? Alles okay? Liebste Grüße! Mittwoch 17:18 Sie: Hi! Cool, dass du dich meldest, wollte ich auch schon seit Tagen machen, hab´s aber irgendwie immer wieder verpeilt. Du hast vollkommen Recht, es wird mal wieder höchste Zeit! Montag hört sich gut an, ich bequatsch das mal mit Tim und geb dir morgen Bescheid. Freu mich! Mittwoch 17:21 Ich: Perfekt! Bis morgen dann! Freitag 12:30 Ich: Hey du! Wollte mal kurz hören, wie es jetzt mit Montag aussieht. Ich geh gleich einkaufen und würde dann für Montag mit einkaufen – ich hasse den Samstags-Wahnsinn bei REWE & wollte heute alles erledigen. Gib einfach kurz Bescheid… DANKE! Freitag 16:12 Sie: Ich kann´s noch nicht so ganz genau sagen… meld mich morgen. Glaub aber schon, dass es klappt! Ich freu mich! Freitag 17:30 Ich: Alle...

6 min2016 MAY 13
Comments
Episode 12: So schrecklich unverbindlich

Episode 11: I'm not a morning person

I´m not a morning person Vor drei bis vier Jahren habe ich mal die Gala bei irgendeinem Arzt im Wartezimmer aufgeschlagen. Das kommt selten vor. Also, dass ich die Gala aufschlage – Auch, dass ich beim Arzt sitze. Beides. Aber hier geht es um die Gala. Ich kenne viele Mädels, die sie alle lieben: Gala, Freundin, Cosmopolitan, Brigitte, InTouch, InStyle, InIrgendwas… ehrlich gesagt, mich interessieren die Blätter nicht. Alles, was wichtig ist, wird irgendwie an mich herangetragen: Nachrichten, Facebook, Twitter und manchmal sogar von echten Menschen. Alles Andere ist mir relativ egal. Wer mit wem, wie lange und warum? Der neueste Trend, der letzte Schrei, die Ins und Outs der Woche… mir fehlt da dieses Gen. Ich schreie auch nicht vor Glück, wenn der DHL-Mann mit einem Zalandopaket vor meiner Türe steht. Meistens ist es für eine Nachbarin. Egal. Auf jeden Fall schlage ich diese Zeitschrift auf und sehe dieses Mädchen mit diesem Shirt und denke „Hey, die ist wie ich“. Gleic...

7 min2016 APR 23
Comments
Episode 11: I'm not a morning person

Episode 10: Man muss auch gönnen können

Man muss auch gönnen können Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist beabsichtigt. Jegliche Namen sind frei erfunden. Man muss auch gönnen können. Oder wie der Kölner so schön sagt: „Mer muss och jünne könne!“ Ich mag keine missgünstigen Menschen. Was bringt das? Natürlich frage ich mich manchmal „Warum hat die blöde Kuh den Job bekommen und ich nicht? Ich bin doch viel besser als sie!“, aber dabei bleibt es dann auch. Der Kunde wird seine Gründe gehabt haben, warum er sie und nicht mich engagiert hat. Und das ist okay. Man kann nicht immer die Allroundlösung für alles sein. Hinfallen, Aufstehen, Krone richten, weiter machen. Zu viele negative Gedanken, warum, wieso, weshalb, helfen nicht, wenn man versucht positiv durch´s Leben zu gehen und den nächsten Job mit genau dieser Einstellung an Land zu ziehen. Im besten Fall hat dem Kunden deine Nase, dein Outfit oder deine Frisur nicht gepasst. Im schlimmsten Fall, hast du es selbst versemmelt: du warst nicht ausr...

9 min2016 APR 15
Comments
Episode 10: Man muss auch gönnen können

Episode 09: Meine Stimme, mein Kapital

Meine Stimme, mein Kapital Meine Stimme, mein Kapital. Deine Stimme, dein Kapital. Nicht? Doch! Auch wenn es dir im ersten Moment nicht einleuchten will, aber ich bin ernsthaft fest davon überzeugt. Deine Stimme, dein Kapital. Ich war letzte Woche auf einem Casting für einen Werbespot. Irgendein riesengroßer Autokonzern will mal wieder moderner, jünger, hipper werden. Das Ziel: coole Mädels und Jungs zwischen 17 und 25 anzusprechen. Die alten Knacker mit viel Kohle werden ausgeklammert. Für die werden andere Spots gedreht. Für die werden andere Autos gebaut. Mit ordentlich Platz für Rollator, Rollstuhl und Aussteighilfe. Man bin ich froh, dass ich noch für die hippen Spots angefragt werde und nicht schon für den gediegenen Altherren-Spot herhalten muss. Note to myself: die Antifaltencreme, die im Regal liegt, aus reiner Faulheit nie genutzt wird, wirkt...

7 min2016 APR 7
Comments
Episode 09: Meine Stimme, mein Kapital

Episode 08: Wanderlust

WANDERLUST “Haha, ernsthaft? Wanderlust?!”, höre ich mich noch vor gut einem Jahr sagen, während ich mich, abgeschottet von der Außenwelt, durch Instagram wüte, das ich gerade neu für mich entdeckt hatte. Wandern war schon uncool, als ich noch in der Grundschule war. Und obwohl man am Wandertag gar nicht wandern ging, sondern ins Phantasialand, hatte selbst dieser Ausflug einen angestaubten Beigeschmack. Wander-Tag. Wie sich das schon anhörte. Mit Wandern konnte man mich noch nie hinterm Ofen hervorlocken. Zum Glück haben das meine Eltern nie versucht. Jetzt soll das Wandern tatsächlich sein Comeback feiern? Und alle arschcoolen Leute taggen ihre Bilder mit #wanderlust. Sogar die Nicht-Deutschen. Alle haben sie Lust zu Wandern. Krass. Da muss der neueste Trend ja echt an mir vorbei gewandert sein. Ob ihr´s glaubt oder nicht, ich hab´s am Anfang echt nicht geblickt. #wanderlust – Die englische Übersetzung von Fernweh. Da stand ich wohl ein kleines bisschen auf dem Schla...

9 min2016 APR 5
Comments
Episode 08: Wanderlust

Episode 07: Heute wegen gestern geschlossen

Heute wegen gestern geschlossen Manchmal bin ich faul. Schreibfaul. Ich wusste bereits letzten Mittwoch, dass ich diesen Mittwoch eine neue Kolumne am Start haben muss. Ich habe ein Thema und 1000 dazugehörige Ideen im Kopf – daran hapert es nicht. Mein Gehirn hat alles schon fertig konstruiert. Ich muss es nur noch zu Papier bringen. Oder in die Tastatur hämmern, ist ja das Gleiche. Aber wann setze ich mich dran? Dienstag Abend um 11. So auch gestern. Ich brauche immer jemanden, der mir eine Deadline setzt. Da ich keinen Chef habe, der dies tut, bin ich selber diejenige, die mich unter Druck setzt. Ohne feste Ziele, kommt man nicht weiter. Ich glaube, das geht den meisten so. Wenn du weißt, dass du am Mittwoch einen Abgabetermin hast, egal was für einen, hast du das Zeug nicht am Freitag zuvor fertig. Außer es macht extrem Sinn. Wenn es allerdings keinen Sinn macht, wirst du am Mittwoch mit deiner Arbeit fertig. Warum auch nicht? Ich kenn mich und weiß, dass ich so bin. Für...

5 min2016 APR 5
Comments
Episode 07: Heute wegen gestern geschlossen

Episode 06: HAPPY BIRTHDAY TO ME

HAPPY BIRTHDAY TO ME Interview mit mir selbst. Wie alt bist du? Seit Samstag 32. Wie alt fühlst du dich? Puuh. Schwierige Frage. Wahrscheinlich sehr oft wie 32. Viel zu früh morgens, beim Blick in meine Augenringe, gerne auch mal älter. Wenn ich allerdings im Supermarkt, mit einer Flasche Weißwein auf dem Band, nach dem Ausweis gefragt werde, amortisiert sich das Ganze wieder. Ja, das passiert tatsächlich. Und nein, ich kann es auch nicht verstehen. Schließlich müsste ich 15 sein, um keine Flasche Weißwein zu bekommen, und das bin ich nun wirklich nicht mehr. Und will es auch wirklich nicht mehr sein. Womit die nächste Frage bereits zur Hälfte beantwortet wäre. Wie alt wärst du gerne? Auf jeden Fall nicht mehr 15. Älter bitte auch nicht, das kommt früh genug. Wenn ich ehrlich bin, und das versuche ich zu sein, weil mich das Thema echt interessiert, fühle ich mich gerade mit meiner 32 verdammt wohl. Ich mag gerade Zahlen. Die 31 tat nicht weh, aber sie war rein zahlent...

5 min2016 APR 5
Comments
Episode 06: HAPPY BIRTHDAY TO ME

Episode 05: Karma kommt immer zurück

Karma kommt immer zurück Meine letzte Woche lief überdurchschnittlich gut. Ich habe selten so viel positive Resonanz, Angebote, Zusagen und handfeste Jobs innerhalb so kurzer Zeit abgegriffen. Und dann sitze ich da und überlege. Mache mir Gedanken über das Warum? Was mache ich momentan richtig? Warum besteht nicht jede Woche aus unzähligen Hochs? Es ist nicht so, dass ich mich jemals über zu wenig Zuspruch hätte beschweren können. Aber jeder Mensch, der im Medienzirkus mittanzt, weiß, dass es Höhen und Tiefen gibt. Es gibt Produktionen und Projekte, für die du brennst und welche, die du des Geldes wegen machst. Am einen Tag, werden dir Jobs förmlich hinterher geschmissen, am Nächsten will dich keiner mehr haben. Passiert jedem. Gerade denen, die behaupten, bei ihnen liefe immer alles top. Und genau an diesen Tagen, an denen es nur so mittel-cool bis mieser-geht-es-nicht läuft, bin ich ein absoluter Verfechter des Karma-Gedankens. Tue Gutes, dann widerfährt dir Gutes. ...

6 min2016 APR 5
Comments
Episode 05: Karma kommt immer zurück

Episode 04: Huch. Was war denn das?

Huch. Was war denn das? Manchmal denke ich, die Welt ist ungerecht: Wir Frauen dürfen Kindersendungen, Magazine und Wissensformate moderieren, während die Herren die große Abendunterhaltung übernehmen. Welches ernstzunehmende Unterhaltungsformat wird von einer Frau moderiert? Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber mir fällt gerade keins ein. Doch: Carmen Nebel. Die Dame scheint ein Ausnahmetalent zu sein. Keine Ahnung, wie es Carmen Nebel dahin geschafft hat, aber tatsächlich moderiert sie in der ach so beliebten Primetime für das zweite deutsche Fernsehen. Aber wo sind die wirklich Guten? Die Schlagfertigen? Die, die keinen Teleprompter brauchen, sondern ihr Köpfchen nutzen? Die Lustigen? Anke Engelke zum Beispiel. Ich schmeiß mich weg, wenn Anke anfängt spontan Sprüche zu kloppen. Mit 15 hatte ich meinen aller ersten Dreh mit ihr. Wer´s schafft mich morgens um 5:30 Uhr in der Maske zum Lachen zu bringen, der kann nur gut sein. Oder was war damals beim ESC? Das wa...

7 min2016 APR 5
Comments
Episode 04: Huch. Was war denn das?

Episode 03: Zeiten ändern sich

Zeiten ändern sich Letzte Woche haben meine Eltern ihren Hochzeitstag gefeiert. 44 Jahre. Wow. Wo gibt es das heutzutage noch. Stolz, zufrieden und glücklich auf der einen Seite, etwas nachdenklich auf der Anderen. Rückblick in meine Kindheit. Ich habe mal gelesen, dass wenn in jungen Jahren alles gut lief, man kaum Erinnerungen an seine Kindheit hat. Auf diesen Artikel schiebe ich alles, was ich kann. Natürlich habe ich Erinnerungen. Nur nicht wahnsinnig viele. Einige Höhen, wenige Tiefen und dazwischen alles aller bestens. Ich konnte mich wirklich nie beschweren und tue es bis heute nicht. Mein Papa ging fleißig arbeiten, während meine Mama Haushalt und Kinder unter einen Hut gebracht hat. Und das mit einer rückblickend umwerfenden Hingabe. Als Kind liebst du Mama´s Rockzipfel, als Teenager denkst du „Mann, lass mir mal Luft zum Atmen!“ und als Erwachsene weißt du auf einmal zu schätzen, was da dein Leben lang passiert ist. Was für ein Luxus. Während sich heutzutage...

7 min2016 APR 5
Comments
Episode 03: Zeiten ändern sich

Latest Episodes

Episode 12: So schrecklich unverbindlich

So schrecklich unverbindlich Mittwoch 17:15 Ich: Hey! Habt ihr Montag Abend schon was vor? Wir könnten was bei uns kochen. Lust? Ich würd mich freuen! Ist schon wieder viel zu lang her. Wie geht´s euch denn? Alles okay? Liebste Grüße! Mittwoch 17:18 Sie: Hi! Cool, dass du dich meldest, wollte ich auch schon seit Tagen machen, hab´s aber irgendwie immer wieder verpeilt. Du hast vollkommen Recht, es wird mal wieder höchste Zeit! Montag hört sich gut an, ich bequatsch das mal mit Tim und geb dir morgen Bescheid. Freu mich! Mittwoch 17:21 Ich: Perfekt! Bis morgen dann! Freitag 12:30 Ich: Hey du! Wollte mal kurz hören, wie es jetzt mit Montag aussieht. Ich geh gleich einkaufen und würde dann für Montag mit einkaufen – ich hasse den Samstags-Wahnsinn bei REWE & wollte heute alles erledigen. Gib einfach kurz Bescheid… DANKE! Freitag 16:12 Sie: Ich kann´s noch nicht so ganz genau sagen… meld mich morgen. Glaub aber schon, dass es klappt! Ich freu mich! Freitag 17:30 Ich: Alle...

6 min2016 MAY 13
Comments
Episode 12: So schrecklich unverbindlich

Episode 11: I'm not a morning person

I´m not a morning person Vor drei bis vier Jahren habe ich mal die Gala bei irgendeinem Arzt im Wartezimmer aufgeschlagen. Das kommt selten vor. Also, dass ich die Gala aufschlage – Auch, dass ich beim Arzt sitze. Beides. Aber hier geht es um die Gala. Ich kenne viele Mädels, die sie alle lieben: Gala, Freundin, Cosmopolitan, Brigitte, InTouch, InStyle, InIrgendwas… ehrlich gesagt, mich interessieren die Blätter nicht. Alles, was wichtig ist, wird irgendwie an mich herangetragen: Nachrichten, Facebook, Twitter und manchmal sogar von echten Menschen. Alles Andere ist mir relativ egal. Wer mit wem, wie lange und warum? Der neueste Trend, der letzte Schrei, die Ins und Outs der Woche… mir fehlt da dieses Gen. Ich schreie auch nicht vor Glück, wenn der DHL-Mann mit einem Zalandopaket vor meiner Türe steht. Meistens ist es für eine Nachbarin. Egal. Auf jeden Fall schlage ich diese Zeitschrift auf und sehe dieses Mädchen mit diesem Shirt und denke „Hey, die ist wie ich“. Gleic...

7 min2016 APR 23
Comments
Episode 11: I'm not a morning person

Episode 10: Man muss auch gönnen können

Man muss auch gönnen können Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist beabsichtigt. Jegliche Namen sind frei erfunden. Man muss auch gönnen können. Oder wie der Kölner so schön sagt: „Mer muss och jünne könne!“ Ich mag keine missgünstigen Menschen. Was bringt das? Natürlich frage ich mich manchmal „Warum hat die blöde Kuh den Job bekommen und ich nicht? Ich bin doch viel besser als sie!“, aber dabei bleibt es dann auch. Der Kunde wird seine Gründe gehabt haben, warum er sie und nicht mich engagiert hat. Und das ist okay. Man kann nicht immer die Allroundlösung für alles sein. Hinfallen, Aufstehen, Krone richten, weiter machen. Zu viele negative Gedanken, warum, wieso, weshalb, helfen nicht, wenn man versucht positiv durch´s Leben zu gehen und den nächsten Job mit genau dieser Einstellung an Land zu ziehen. Im besten Fall hat dem Kunden deine Nase, dein Outfit oder deine Frisur nicht gepasst. Im schlimmsten Fall, hast du es selbst versemmelt: du warst nicht ausr...

9 min2016 APR 15
Comments
Episode 10: Man muss auch gönnen können

Episode 09: Meine Stimme, mein Kapital

Meine Stimme, mein Kapital Meine Stimme, mein Kapital. Deine Stimme, dein Kapital. Nicht? Doch! Auch wenn es dir im ersten Moment nicht einleuchten will, aber ich bin ernsthaft fest davon überzeugt. Deine Stimme, dein Kapital. Ich war letzte Woche auf einem Casting für einen Werbespot. Irgendein riesengroßer Autokonzern will mal wieder moderner, jünger, hipper werden. Das Ziel: coole Mädels und Jungs zwischen 17 und 25 anzusprechen. Die alten Knacker mit viel Kohle werden ausgeklammert. Für die werden andere Spots gedreht. Für die werden andere Autos gebaut. Mit ordentlich Platz für Rollator, Rollstuhl und Aussteighilfe. Man bin ich froh, dass ich noch für die hippen Spots angefragt werde und nicht schon für den gediegenen Altherren-Spot herhalten muss. Note to myself: die Antifaltencreme, die im Regal liegt, aus reiner Faulheit nie genutzt wird, wirkt...

7 min2016 APR 7
Comments
Episode 09: Meine Stimme, mein Kapital

Episode 08: Wanderlust

WANDERLUST “Haha, ernsthaft? Wanderlust?!”, höre ich mich noch vor gut einem Jahr sagen, während ich mich, abgeschottet von der Außenwelt, durch Instagram wüte, das ich gerade neu für mich entdeckt hatte. Wandern war schon uncool, als ich noch in der Grundschule war. Und obwohl man am Wandertag gar nicht wandern ging, sondern ins Phantasialand, hatte selbst dieser Ausflug einen angestaubten Beigeschmack. Wander-Tag. Wie sich das schon anhörte. Mit Wandern konnte man mich noch nie hinterm Ofen hervorlocken. Zum Glück haben das meine Eltern nie versucht. Jetzt soll das Wandern tatsächlich sein Comeback feiern? Und alle arschcoolen Leute taggen ihre Bilder mit #wanderlust. Sogar die Nicht-Deutschen. Alle haben sie Lust zu Wandern. Krass. Da muss der neueste Trend ja echt an mir vorbei gewandert sein. Ob ihr´s glaubt oder nicht, ich hab´s am Anfang echt nicht geblickt. #wanderlust – Die englische Übersetzung von Fernweh. Da stand ich wohl ein kleines bisschen auf dem Schla...

9 min2016 APR 5
Comments
Episode 08: Wanderlust

Episode 07: Heute wegen gestern geschlossen

Heute wegen gestern geschlossen Manchmal bin ich faul. Schreibfaul. Ich wusste bereits letzten Mittwoch, dass ich diesen Mittwoch eine neue Kolumne am Start haben muss. Ich habe ein Thema und 1000 dazugehörige Ideen im Kopf – daran hapert es nicht. Mein Gehirn hat alles schon fertig konstruiert. Ich muss es nur noch zu Papier bringen. Oder in die Tastatur hämmern, ist ja das Gleiche. Aber wann setze ich mich dran? Dienstag Abend um 11. So auch gestern. Ich brauche immer jemanden, der mir eine Deadline setzt. Da ich keinen Chef habe, der dies tut, bin ich selber diejenige, die mich unter Druck setzt. Ohne feste Ziele, kommt man nicht weiter. Ich glaube, das geht den meisten so. Wenn du weißt, dass du am Mittwoch einen Abgabetermin hast, egal was für einen, hast du das Zeug nicht am Freitag zuvor fertig. Außer es macht extrem Sinn. Wenn es allerdings keinen Sinn macht, wirst du am Mittwoch mit deiner Arbeit fertig. Warum auch nicht? Ich kenn mich und weiß, dass ich so bin. Für...

5 min2016 APR 5
Comments
Episode 07: Heute wegen gestern geschlossen

Episode 06: HAPPY BIRTHDAY TO ME

HAPPY BIRTHDAY TO ME Interview mit mir selbst. Wie alt bist du? Seit Samstag 32. Wie alt fühlst du dich? Puuh. Schwierige Frage. Wahrscheinlich sehr oft wie 32. Viel zu früh morgens, beim Blick in meine Augenringe, gerne auch mal älter. Wenn ich allerdings im Supermarkt, mit einer Flasche Weißwein auf dem Band, nach dem Ausweis gefragt werde, amortisiert sich das Ganze wieder. Ja, das passiert tatsächlich. Und nein, ich kann es auch nicht verstehen. Schließlich müsste ich 15 sein, um keine Flasche Weißwein zu bekommen, und das bin ich nun wirklich nicht mehr. Und will es auch wirklich nicht mehr sein. Womit die nächste Frage bereits zur Hälfte beantwortet wäre. Wie alt wärst du gerne? Auf jeden Fall nicht mehr 15. Älter bitte auch nicht, das kommt früh genug. Wenn ich ehrlich bin, und das versuche ich zu sein, weil mich das Thema echt interessiert, fühle ich mich gerade mit meiner 32 verdammt wohl. Ich mag gerade Zahlen. Die 31 tat nicht weh, aber sie war rein zahlent...

5 min2016 APR 5
Comments
Episode 06: HAPPY BIRTHDAY TO ME

Episode 05: Karma kommt immer zurück

Karma kommt immer zurück Meine letzte Woche lief überdurchschnittlich gut. Ich habe selten so viel positive Resonanz, Angebote, Zusagen und handfeste Jobs innerhalb so kurzer Zeit abgegriffen. Und dann sitze ich da und überlege. Mache mir Gedanken über das Warum? Was mache ich momentan richtig? Warum besteht nicht jede Woche aus unzähligen Hochs? Es ist nicht so, dass ich mich jemals über zu wenig Zuspruch hätte beschweren können. Aber jeder Mensch, der im Medienzirkus mittanzt, weiß, dass es Höhen und Tiefen gibt. Es gibt Produktionen und Projekte, für die du brennst und welche, die du des Geldes wegen machst. Am einen Tag, werden dir Jobs förmlich hinterher geschmissen, am Nächsten will dich keiner mehr haben. Passiert jedem. Gerade denen, die behaupten, bei ihnen liefe immer alles top. Und genau an diesen Tagen, an denen es nur so mittel-cool bis mieser-geht-es-nicht läuft, bin ich ein absoluter Verfechter des Karma-Gedankens. Tue Gutes, dann widerfährt dir Gutes. ...

6 min2016 APR 5
Comments
Episode 05: Karma kommt immer zurück

Episode 04: Huch. Was war denn das?

Huch. Was war denn das? Manchmal denke ich, die Welt ist ungerecht: Wir Frauen dürfen Kindersendungen, Magazine und Wissensformate moderieren, während die Herren die große Abendunterhaltung übernehmen. Welches ernstzunehmende Unterhaltungsformat wird von einer Frau moderiert? Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber mir fällt gerade keins ein. Doch: Carmen Nebel. Die Dame scheint ein Ausnahmetalent zu sein. Keine Ahnung, wie es Carmen Nebel dahin geschafft hat, aber tatsächlich moderiert sie in der ach so beliebten Primetime für das zweite deutsche Fernsehen. Aber wo sind die wirklich Guten? Die Schlagfertigen? Die, die keinen Teleprompter brauchen, sondern ihr Köpfchen nutzen? Die Lustigen? Anke Engelke zum Beispiel. Ich schmeiß mich weg, wenn Anke anfängt spontan Sprüche zu kloppen. Mit 15 hatte ich meinen aller ersten Dreh mit ihr. Wer´s schafft mich morgens um 5:30 Uhr in der Maske zum Lachen zu bringen, der kann nur gut sein. Oder was war damals beim ESC? Das wa...

7 min2016 APR 5
Comments
Episode 04: Huch. Was war denn das?

Episode 03: Zeiten ändern sich

Zeiten ändern sich Letzte Woche haben meine Eltern ihren Hochzeitstag gefeiert. 44 Jahre. Wow. Wo gibt es das heutzutage noch. Stolz, zufrieden und glücklich auf der einen Seite, etwas nachdenklich auf der Anderen. Rückblick in meine Kindheit. Ich habe mal gelesen, dass wenn in jungen Jahren alles gut lief, man kaum Erinnerungen an seine Kindheit hat. Auf diesen Artikel schiebe ich alles, was ich kann. Natürlich habe ich Erinnerungen. Nur nicht wahnsinnig viele. Einige Höhen, wenige Tiefen und dazwischen alles aller bestens. Ich konnte mich wirklich nie beschweren und tue es bis heute nicht. Mein Papa ging fleißig arbeiten, während meine Mama Haushalt und Kinder unter einen Hut gebracht hat. Und das mit einer rückblickend umwerfenden Hingabe. Als Kind liebst du Mama´s Rockzipfel, als Teenager denkst du „Mann, lass mir mal Luft zum Atmen!“ und als Erwachsene weißt du auf einmal zu schätzen, was da dein Leben lang passiert ist. Was für ein Luxus. Während sich heutzutage...

7 min2016 APR 5
Comments
Episode 03: Zeiten ändern sich
success toast
Welcome to Himalaya LearningDozens of podcourses featuring over 100 experts are waiting for you.