Himalaya-The Podcast Player

4.8K Ratings
Open In App
title

Feiste Bücher

Silvi Feist

0
Followers
0
Plays
Feiste Bücher

Feiste Bücher

Silvi Feist

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

Ich bin Silvi Feist und stelle euch auf Feiste Bücher jeden zweiten Dienstag ein Buch vor, für alle, die Lust am Lesen haben. Beim Magazin EMOTION betreue ich die Bücherseiten. Literatur von heute, für Kopf und Herz.

Latest Episodes

Writers & Lovers

Schon jetzt eines meiner Lieblingsbücher des Jahres: Writers & Lovers von Lily King. Es geht um Schreib- und Sinnkrisen, Liebe, Sex, Abschied und Trauer, Familie (kompliziert) und Freundschaft (zum Glück sehr konstruktiv). Die Heldin ist Casey, 31, verletzlich, herrlich sarkastisch und von dem Wunsch beseelt, Schriftstellerin zu werden. Der Titel ist Englisch geblieben, aber das Buch erscheint auf deutsch, am 16. Juli bei C.H.Beck. Ich danke dem Verlag, dass ich grünes Licht bekommen habe, schon vorab live zu gehen. Das Buch hat sehr viel mit Lily King selbst zu tun. Auf der Literaturplattform Literary Hub, kurz: Lit Hub, erzählt sie, warum sie ein Buch wie dieses als junge Schriftstellerin selbst gern gelesen hätte. Wie in der Episode versprochen, kommt hier der Link: https://lithub.com/lily-king-craft-newsletter/ „Writers & Lovers“ von Lily King erscheint am 16. Juli bei C.H.Beck. Sabine Roth hat die 320 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Das Hardcover kostet 24 Euro. Ich habe eine große Bitte an euch: Feiste Bücher kann nur mit eurer Hilfe bekannter werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Folgen weiterempfehlt, wenn ihr das Gefühl habt, das Buch oder der Podcast selbst, könnte jemand anderem gefallen. Und wenn ihr Feedback habt oder Lust, euch mit mir auszutauschen, geht das am besten bei Instagram oder per Mail an FeisteBuecher@gmx.de Folge direkt herunterladen

9 MIN2 d ago
Comments
Writers & Lovers

Die Taufe

Ein Juni in den 60ern. Eine Feier, eine Flasche Gin, ein Kuss. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es war, denn das ist das Ende zweier Ehen und der Anfang einer komplizierten Patchworkfamilie, von der Ann Patchett über 50 Jahre hinweg erzählt. "Die Taufe" ist Patchetts siebter Roman, und er ist autobiografisch inspiriert -- vielleicht liegt in ihrer Kindheitsgeschichte, mit einer Schwester und vier Stiefgeschwistern, das Geheimnis ihrer ungeheuren Empathie. „Die Taufe“ von Ann Patchett ist bereits 2017 erschienen. Das Taschenbuch aus dem Piper-Verlag kostet 11 Euro. Tatsächlich gibt es die gebundene Ausgabe aus dem Berlin Verlag im Moment zum Teil im Handel im Angebot. Ulrike Thiesmeyer hat die knapp 400 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Und wer "Die Taufe" schon kennt, sollte sich „Das Holländerhaus“ anschauen, die starke neue Familiengeschichte, mit der Ann Patchett dieses Frühjahr Finalistin für den Pulitzer-Preis war. Meine Besprechung dazu könnt ihr ab dem 24. Juni im Magazin EMOTION lesen. Wie immer freue ich mich, wenn ihr Feiste Bücher abonniert und wenn es euch gefallen hat, anderen davon erzählt. Und wenn ihr Feedback habt oder Lust, euch mit mir auszutauschen, geht das am besten bei Instagram. Folge direkt herunterladen

10 MIN2 w ago
Comments
Die Taufe

Daisy Jones & The Six

„Daisy Jones & The Six“ nimmt einen direkt mit ins Kalifornien der 60er- und 70er-Jahre. Der Roman von Taylor Jenkins Reid liest sich, als würde man eine sehr intime Doku über eine Rockband gucken. Smart konstruiert, mitreißend geschrieben, mit einer Heldin, die zu Herzen geht. Die Geschichte um Liebe, Drogen, Sex und Musik, Musik, Musik ist durch die echte Geschichte von Stevie Nicks und Fleetwood Mac inspiriert.Ein Buch, bei dem man auf jeder Seite den Sound des Sommers fühlt. „Daiy Jones & The Six“ von Taylor Jenkins Reid ist als Hardcover bei Ullstein erschienen und kostet 19,99 Euro. Conny Lösch hat die 364 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Auf Spotify gibt es übrigens eine offizielle Playlist zum Buch, und inzwischen auch mehrere inoffizielle. Natürlich mit viel Fleetwood Mac, aber auch mit Patty Smith, Dire Straits, den Stones und vielen anderen. Über Feedback und Kritik freue ich mich. Wenn ihr Lust habt, euch mit mir auszutauschen, geht das am leichtesten bei Instagram. Folge direkt herunterladen

10 MINJUN 10
Comments
Daisy Jones & The Six

Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden

Ist Therapie nicht das, wo man ständig über seine Kindheit reden muss? Während die Psychologin oder der Psychologe die ganze Zeit schweigt, sodass man auch gleich gegen die Wand reden könnte? Zwei typische Ideen, die mit der Wirklichkeit wenig zu tun haben. Die US-amerikanische Therapeutin Lori Gottlieb gibt in diesem erzählenden Sachbuch "Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden" tiefe Einblicke in den therapeutischen Prozess -- und das aus mehreren Perspektiven. Denn sie nimmt uns nicht nur mit in die Therapiesitzungen einiger ihrer Patient*innen, sondern auch mit in ihre eigene Therapie, in der sie sich nach einer schmerzhaften Trennung ihren eigenen Ängsten stellt. Vielschichtig, spannend und für mich gab es mehr als einen Aha-Moment. Ein Sachbuch, das sich lesen lässt wie ein sehr unterhaltsamer Roman. Aber wer offen dafür ist, kann sehr viel mehr daraus mitnehmen. Ich hatte Gelegenheit, Lori Gottlieb für das Magazin EMOTION zu interviewen, das Gespräch könnt ihr in Ausgabe 9 lesen, die am 5. August an den Kiosk kommt. Tatsächlich habe ich ein etwas schlechtes Gewissen, dass ich euch so oft neue Hardcover vorstelle, denn die haben ja leider ihren Preis. Bei diesem Buch hoffe ich besonders, dass es jede Menge Bibliotheken anschaffen werden, denn es hat das Zeug, etwas in vielen Menschen zu bewegen. „Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden“ von Lori Gottlieb ist als Hardcover bei Hanserblau erschienen und kostet 25 Euro. Elisabeth Liebl hat die 528 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Und hier der versprochene Link zum TED-Talk: https://www.ted.com/talks/lori_gottlieb_how_changing_your_story_can_change_your_life Von Irvin D. Yalom mag ich besonders die Bücher, die Einblick in seine Praxis geben, etwa: "Alles ist vergänglich". Und seine Auseinandersetzung mit dem Tod: "In die Sonne schauen" -- da hatte er mich schon mit der Frage, die allem zugrunde liegt: Gibt es ein Leben vor dem Tod? Beide gibt es als Taschenbücher bei btb. Ich freue mich sehr, wenn ihr Feiste Bücher abonniert und anderen davon erzählt. Und wenn ihr Feedback habt oder Lust, euch mit mir auszutauschen, geht das am besten bei Instagram. Folge direkt herunterladen

8 MINMAY 26
Comments
Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden

Wild Game.

Was, wenn deine Mutter eine Affäre hat, und dich zu ihrer Komplizin macht? Genau das passiert Adrienne "Rennie" Brodeur, als sie 14 ist. Und der Liebhaber ihrer Mutter ist der beste Freund ihres Stiefvaters. Erst in ihren Dreißigern beginnt Rennie zu verstehen, wie sehr ihr eigenes Leben und Lieben von dieser Erfahrung geprägt ist. Starkes Memoir! „Wild Game. Meine Mutter, ihr Liebhaber und ich“ von Adrienne Brodeur ist als Hardcover bei Droemer erschienen und kostet 18 Euro. Nicole Seifert hat die 270 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Seifert ist auch die Frau hinter dem höchst lesenswerten Literaturblog „Nacht und Tag“. Unter dem Namen findet ihr sie auch auf Instagram. Mich findet ihr dort auch, und ich freue mich da auf den Austausch mit euch. Und es wäre ganz wunderbar, wenn ihr Feiste Bücher abonniert und anderen von dem Podcast erzählt. Folge direkt herunterladen

9 MINMAY 5
Comments
Wild Game.

Ein Mann seiner Klasse

Was bedeutet es, in einem reichen Land wie unserem in Armut aufzuwachsen? Der Journalist Christian Baron, 34, hat es selbst erlebt und erzählt in seinem starken Memoir die Geschichte seiner Kindheit. Da ist der Vater, den er als Kind bewundert und fürchtet. Schlawiner, Möbelpacker, Trinker, Schläger. Da ist die sensible Mutter, die routiniert die Köpfe der Kinder nach unten drückt, wenn der Vater mit Dingen um sich wirft, die Tage depressiv im Bett verbringt und jung an Krebs stirbt. Es ist die Geschichte von einem, der allen Widrigkeiten zum Trotz seinen Weg macht -- doch auch das hat einen Preis... Unsentimental, erhellend, gut. Im Podcast lese ich euch einige Passagen vor. Leider spreche ich den Namen falsch – er heißt Báron, mit Betonung auf der ersten Silbe und wird auch erst im Mai 35. Verzeiht! „Ein Mann seiner Klasse“ von Christian Baron ist als Hardcover bei Claassen erschienen. Es hat 284 Seiten und kostet 20 Euro. Seit gestern haben die Buchläden wieder geöffnet, bitte unterstützt eure Buchhandlung vor Ort. Wenn euch Feiste Bücher gefällt, erzählt doch bitte anderen davon und klickt auf Abonnieren, da wo ihr den Podcast hört. Wer Lust hat, sich mit mir auszutauschen, kann das am besten auf Instagram tun. Ich freue mich aufs zweite Jahr mit euch. Folge direkt herunterladen

11 MINAPR 21
Comments
Ein Mann seiner Klasse

Brooklyn

"Brooklyn" von Colm Tóibín ist eines meiner Lieblingsbücher. Und weil es außerdem ein richtig gutes Buch für diese Krise ist, die uns allen gerade das Leben schwermacht, habe ich es ausgewählt, um mit euch allen das Leben zu feiern -- und 1 Jahr "Feiste Bücher". Die junge Eilis bricht in den 1950er-Jahren allein aus einer irischen Kleinstadt auf, um in Brooklyn die Chance auf ein besseres Leben zu finden. Dabei muss sie sich Einsamkeit, Trauer und -- noch komplizierter -- der Liebe stellen. Eine zeitlose Geschichte, die sich gerade jetzt erstaunlich aktuell anfühlt. Voller Wärme und Humor, mit Tiefe und Leichtigkeit, wie ein Stück echtes Leben. Bitte kauft in euren Buchhandlungen vor Ort, um sie in dieser schweren Zeit zu unterstützen: #kauflokal #bücherfürdiequarantäne „Brooklyn“ von Colm Tóibín ist als Hardcover bei Hanser erschienen (21,90 €) und als Taschenbuch bei dtv (10,90 €). Ditte und Giovanni Bandini haben die 302 Seiten übersetzt. Ich danke dtv, dass ich für diese Podcast-Episode in die deutsche Fassung schauen durfte. Und wenn euch "Brooklyn" gefällt, ist vielleicht auch Colm Tóibíns Roman "Nora Webster" etwas für euch. Hardcover bei Hanser, Taschenbuch bei dtv. Es freut mich, wenn ihr anderen von Feiste Bücher erzählt und den Podcast abonniert. Auf Instagram stelle ich auch noch andere Bücher vor und freue mich dort über den Austausch mit euch –- und aufs zweite Jahr mit euch! Bleibt gesund! Folge direkt herunterladen

7 MINMAR 31
Comments
Brooklyn

Dad

In Nora Gantenbrinks autobiografisch inspiriertem Roman-Debüt begibt sich Ich-Erzählerin Marlene auf die Suche danach, wer der Vater war, der es schick fand, sich Dad zu nennen, aber nie in die Rolle des Vaters hineinfinden konnte. Der Hippie-Vater, der das Kleinstadtleben mit Frau und Kind, eben Marlene, "gegen Geschichten von Rauschgift, Wahn, langen reisen und kurzen Affäre" getauscht hat -- und früh gestorben ist. Eigentlich hatte ich mich riesig darauf gefreut, Nora Gantenbrink zum Gespräch zu treffen. Ich hoffe, das können wir bald nachholen, einmal für eine Extrafolge Feiste Bücher und dann hoffentlich spätestens im Frühsommer im Hamburger Nachtasyl zur ersten Lit.EMOTION, dem Live-Bücherabend, den wir schieben mussten. Vielleicht kommt ihr ja gerade mehr zum Lesen als sonst. „Dad“ ist jedenfalls ein Buch, das sich zu lesen lohnt, mit oder ohne Quarantäne! Es ist als Hardcover bei Rowohlt Hundert Augen erschienen, hat 240 Seiten und kostet 20 Euro. Über Feedback freue ich mich, gern per Mail an FeisteBuecher@gmx.de oder auf Instagram. Folge direkt herunterladen

--MAR 18
Comments
Dad

Je tiefer das Wasser

Katya Apekinas Debüt „Je tiefer das Wasser“ ist eine Familiengeschichte, in der es um die Kraft der Kunst geht, die zerstören und heilen kann. Apekina verwebt mehrere Perspektiven und verschiedene Zeitebenen. Die beiden wichtigsten Stimmen gehören den Schwestern Edie und Mae, die wir 1997 kennenlernen, als sie 16 und 14 sind. Während Edie die Ereignisse 1997 erzählt, spricht Mae gut 15 Jahre später als Erwachsene. Apekina findet so für die Schwestern nicht nur einen klar unterscheidbaren Ton, sie bringt dadurch auch verschiedene Reflektionsebenen in den Text. Die Mutter der beiden hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Der Vater, ein Starautor in einer Schaffenskrise, steht plötzlich den Töchtern gegenüber, die er als Kinder verlassen hat. Und während Edie bedingungslos loyal zu ihrer Mutter steht, hofft Mae, der Mutter, die sie so anders erlebt als ihre Schwester, zu entkommen. Starkes Debüt, das auch davon erzählt, mit welcher Macht Eltern das Leben ihrer Kinder prägen. „Je tiefer das Wasser“ von Katya Apekina ist als Hardcover bei Suhrkamp erschienen. Brigitte Jakobeit hat es aus dem Englischen übersetzt, es hat die 396 Seiten und kostet 24 Euro. Und jetzt noch eine Ankündigung in eigener Sache: Am 17. März machen meine EMOTION-Kolleginnen und ich zum ersten Mal einen Live-Bücherabend im Hamburger Nachtasyl: die Lit.EMOTION. Als Special Guests mit dabei, die Autorin Nora Gantenbrink und Buchhändler und Insta-Größe Frank Menden. Durch den Abend führen meine Kollegin Christine Ritzenhoff, auf Insta bekannt als Frau.R.liest, und ich. Es geht um 20 Uhr los und der Eintritt beträgt 7 Euro an der Abendkasse: http://nachtasyl.de/index.php/583-lit-emotion?date=2020-03-17-20-00 Um eine Idee zu bekommen, wie viele Leute vorbeikommen, möchten wir euch bitten, euch anzumelden unter: lit.emotion@emotion.de Und wenn euch Feiste Bücher gefällt, freu ich mich, wenn ihr den Podcast abonniert und anderen davon erzählt. Feedback, Anregungen und Likes sind sehr willkommen. Gern per Mail an FeisteBuecher@gmx.de oder auf Instagram. Folge direkt herunterladen

--MAR 3
Comments
Je tiefer das Wasser

Prügel

114.393 Frauen sind 2018 Opfer von Partnerschaftsgewalt geworden, sagt die Statistik des Bundeskriminalamts. 122 Frauen sind im selben Jahr von ihren Partnern oder Ex-Partnern getötet worden. Wir müssen endlich fragen, was Männer zu Tätern macht, fordert Antje Joel in ihrem Buch „Prügel. Eine ganz gewöhnliche Geschichte häuslicher Gewalt“. Und darum geht es im zweiten Teil der Doppel-Folge "Feiste Bücher": die Täter, toxische Männlichkeit und wie wir als Gesellschaft damit umgehen. In der ersten Folge erzähle ich euch etwas zu den Hindergründen des Buchs, das zur Hälfte autobiografisch ist und zur Hälfte Sachbuch. Ich hoffe, dass sich möglichst viele an dieses Buch rantrauen. Und ich möchte euch ein sehr, sehr gutes Radio-Gespräch ans Herz legen, in dem neben Antje Joel die Soziologin Dr. Monika Schröttle, Leiterin der Forschungsstelle "Geschlecht, Gewalt, Menschenrechte" an der Universität Erlangen-Nürnberg, zu Gast war, und Anja Steingen, Psychologin, die im Bereich Gewaltprävention der Arbeiterwohlfahrt Köln arbeitet. https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/SWR2-Forum-Tatort-Ehe-Wie-bekaempft-man-haeusliche-Gewalt,swr2-forum-2020-02-05-100.html Wie ich zu diesem Thema gekommen bin? Joel hat für EMOTION, das Magazin, für das ich arbeite, ihre Geschichte erzählt: „Ich bin jede dritte Frau.“ In der Ausgabe 3/20, die bis zum 3. März im Handel ist. Die Geschichte findet ihr auch online. Dort laden wir auch Frauen ein, uns ihre Geschichte zu erzählen, gern auch anonym. Hier findet ihr die Links: https://www.emotion.de/leben-arbeit/gesellschaft/antje-joel-haeusliche-gewalt https://www.emotion.de/ich-bin-jede-dritte-frau „Prügel“ von Antje Joel ist als Taschenbuch bei Rowohlt erschienen. Es hat 336 Seiten und kostet 12 Euro. Wenn euch der Podcast gefällt, freu ich mich, wenn ihr ihn abonniert und anderen davon erzählt. Feedback, Anregungen und Likes sind sehr willkommen. Gern per Mail an FeisteBuecher@gmx.de oder auf Instagram. Folge direkt herunterladen

9 MINFEB 18
Comments
Prügel

Latest Episodes

Writers & Lovers

Schon jetzt eines meiner Lieblingsbücher des Jahres: Writers & Lovers von Lily King. Es geht um Schreib- und Sinnkrisen, Liebe, Sex, Abschied und Trauer, Familie (kompliziert) und Freundschaft (zum Glück sehr konstruktiv). Die Heldin ist Casey, 31, verletzlich, herrlich sarkastisch und von dem Wunsch beseelt, Schriftstellerin zu werden. Der Titel ist Englisch geblieben, aber das Buch erscheint auf deutsch, am 16. Juli bei C.H.Beck. Ich danke dem Verlag, dass ich grünes Licht bekommen habe, schon vorab live zu gehen. Das Buch hat sehr viel mit Lily King selbst zu tun. Auf der Literaturplattform Literary Hub, kurz: Lit Hub, erzählt sie, warum sie ein Buch wie dieses als junge Schriftstellerin selbst gern gelesen hätte. Wie in der Episode versprochen, kommt hier der Link: https://lithub.com/lily-king-craft-newsletter/ „Writers & Lovers“ von Lily King erscheint am 16. Juli bei C.H.Beck. Sabine Roth hat die 320 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Das Hardcover kostet 24 Euro. Ich habe eine große Bitte an euch: Feiste Bücher kann nur mit eurer Hilfe bekannter werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Folgen weiterempfehlt, wenn ihr das Gefühl habt, das Buch oder der Podcast selbst, könnte jemand anderem gefallen. Und wenn ihr Feedback habt oder Lust, euch mit mir auszutauschen, geht das am besten bei Instagram oder per Mail an FeisteBuecher@gmx.de Folge direkt herunterladen

9 MIN2 d ago
Comments
Writers & Lovers

Die Taufe

Ein Juni in den 60ern. Eine Feier, eine Flasche Gin, ein Kuss. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es war, denn das ist das Ende zweier Ehen und der Anfang einer komplizierten Patchworkfamilie, von der Ann Patchett über 50 Jahre hinweg erzählt. "Die Taufe" ist Patchetts siebter Roman, und er ist autobiografisch inspiriert -- vielleicht liegt in ihrer Kindheitsgeschichte, mit einer Schwester und vier Stiefgeschwistern, das Geheimnis ihrer ungeheuren Empathie. „Die Taufe“ von Ann Patchett ist bereits 2017 erschienen. Das Taschenbuch aus dem Piper-Verlag kostet 11 Euro. Tatsächlich gibt es die gebundene Ausgabe aus dem Berlin Verlag im Moment zum Teil im Handel im Angebot. Ulrike Thiesmeyer hat die knapp 400 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Und wer "Die Taufe" schon kennt, sollte sich „Das Holländerhaus“ anschauen, die starke neue Familiengeschichte, mit der Ann Patchett dieses Frühjahr Finalistin für den Pulitzer-Preis war. Meine Besprechung dazu könnt ihr ab dem 24. Juni im Magazin EMOTION lesen. Wie immer freue ich mich, wenn ihr Feiste Bücher abonniert und wenn es euch gefallen hat, anderen davon erzählt. Und wenn ihr Feedback habt oder Lust, euch mit mir auszutauschen, geht das am besten bei Instagram. Folge direkt herunterladen

10 MIN2 w ago
Comments
Die Taufe

Daisy Jones & The Six

„Daisy Jones & The Six“ nimmt einen direkt mit ins Kalifornien der 60er- und 70er-Jahre. Der Roman von Taylor Jenkins Reid liest sich, als würde man eine sehr intime Doku über eine Rockband gucken. Smart konstruiert, mitreißend geschrieben, mit einer Heldin, die zu Herzen geht. Die Geschichte um Liebe, Drogen, Sex und Musik, Musik, Musik ist durch die echte Geschichte von Stevie Nicks und Fleetwood Mac inspiriert.Ein Buch, bei dem man auf jeder Seite den Sound des Sommers fühlt. „Daiy Jones & The Six“ von Taylor Jenkins Reid ist als Hardcover bei Ullstein erschienen und kostet 19,99 Euro. Conny Lösch hat die 364 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Auf Spotify gibt es übrigens eine offizielle Playlist zum Buch, und inzwischen auch mehrere inoffizielle. Natürlich mit viel Fleetwood Mac, aber auch mit Patty Smith, Dire Straits, den Stones und vielen anderen. Über Feedback und Kritik freue ich mich. Wenn ihr Lust habt, euch mit mir auszutauschen, geht das am leichtesten bei Instagram. Folge direkt herunterladen

10 MINJUN 10
Comments
Daisy Jones & The Six

Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden

Ist Therapie nicht das, wo man ständig über seine Kindheit reden muss? Während die Psychologin oder der Psychologe die ganze Zeit schweigt, sodass man auch gleich gegen die Wand reden könnte? Zwei typische Ideen, die mit der Wirklichkeit wenig zu tun haben. Die US-amerikanische Therapeutin Lori Gottlieb gibt in diesem erzählenden Sachbuch "Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden" tiefe Einblicke in den therapeutischen Prozess -- und das aus mehreren Perspektiven. Denn sie nimmt uns nicht nur mit in die Therapiesitzungen einiger ihrer Patient*innen, sondern auch mit in ihre eigene Therapie, in der sie sich nach einer schmerzhaften Trennung ihren eigenen Ängsten stellt. Vielschichtig, spannend und für mich gab es mehr als einen Aha-Moment. Ein Sachbuch, das sich lesen lässt wie ein sehr unterhaltsamer Roman. Aber wer offen dafür ist, kann sehr viel mehr daraus mitnehmen. Ich hatte Gelegenheit, Lori Gottlieb für das Magazin EMOTION zu interviewen, das Gespräch könnt ihr in Ausgabe 9 lesen, die am 5. August an den Kiosk kommt. Tatsächlich habe ich ein etwas schlechtes Gewissen, dass ich euch so oft neue Hardcover vorstelle, denn die haben ja leider ihren Preis. Bei diesem Buch hoffe ich besonders, dass es jede Menge Bibliotheken anschaffen werden, denn es hat das Zeug, etwas in vielen Menschen zu bewegen. „Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden“ von Lori Gottlieb ist als Hardcover bei Hanserblau erschienen und kostet 25 Euro. Elisabeth Liebl hat die 528 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Und hier der versprochene Link zum TED-Talk: https://www.ted.com/talks/lori_gottlieb_how_changing_your_story_can_change_your_life Von Irvin D. Yalom mag ich besonders die Bücher, die Einblick in seine Praxis geben, etwa: "Alles ist vergänglich". Und seine Auseinandersetzung mit dem Tod: "In die Sonne schauen" -- da hatte er mich schon mit der Frage, die allem zugrunde liegt: Gibt es ein Leben vor dem Tod? Beide gibt es als Taschenbücher bei btb. Ich freue mich sehr, wenn ihr Feiste Bücher abonniert und anderen davon erzählt. Und wenn ihr Feedback habt oder Lust, euch mit mir auszutauschen, geht das am besten bei Instagram. Folge direkt herunterladen

8 MINMAY 26
Comments
Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden

Wild Game.

Was, wenn deine Mutter eine Affäre hat, und dich zu ihrer Komplizin macht? Genau das passiert Adrienne "Rennie" Brodeur, als sie 14 ist. Und der Liebhaber ihrer Mutter ist der beste Freund ihres Stiefvaters. Erst in ihren Dreißigern beginnt Rennie zu verstehen, wie sehr ihr eigenes Leben und Lieben von dieser Erfahrung geprägt ist. Starkes Memoir! „Wild Game. Meine Mutter, ihr Liebhaber und ich“ von Adrienne Brodeur ist als Hardcover bei Droemer erschienen und kostet 18 Euro. Nicole Seifert hat die 270 Seiten aus dem Amerikanischen übersetzt. Seifert ist auch die Frau hinter dem höchst lesenswerten Literaturblog „Nacht und Tag“. Unter dem Namen findet ihr sie auch auf Instagram. Mich findet ihr dort auch, und ich freue mich da auf den Austausch mit euch. Und es wäre ganz wunderbar, wenn ihr Feiste Bücher abonniert und anderen von dem Podcast erzählt. Folge direkt herunterladen

9 MINMAY 5
Comments
Wild Game.

Ein Mann seiner Klasse

Was bedeutet es, in einem reichen Land wie unserem in Armut aufzuwachsen? Der Journalist Christian Baron, 34, hat es selbst erlebt und erzählt in seinem starken Memoir die Geschichte seiner Kindheit. Da ist der Vater, den er als Kind bewundert und fürchtet. Schlawiner, Möbelpacker, Trinker, Schläger. Da ist die sensible Mutter, die routiniert die Köpfe der Kinder nach unten drückt, wenn der Vater mit Dingen um sich wirft, die Tage depressiv im Bett verbringt und jung an Krebs stirbt. Es ist die Geschichte von einem, der allen Widrigkeiten zum Trotz seinen Weg macht -- doch auch das hat einen Preis... Unsentimental, erhellend, gut. Im Podcast lese ich euch einige Passagen vor. Leider spreche ich den Namen falsch – er heißt Báron, mit Betonung auf der ersten Silbe und wird auch erst im Mai 35. Verzeiht! „Ein Mann seiner Klasse“ von Christian Baron ist als Hardcover bei Claassen erschienen. Es hat 284 Seiten und kostet 20 Euro. Seit gestern haben die Buchläden wieder geöffnet, bitte unterstützt eure Buchhandlung vor Ort. Wenn euch Feiste Bücher gefällt, erzählt doch bitte anderen davon und klickt auf Abonnieren, da wo ihr den Podcast hört. Wer Lust hat, sich mit mir auszutauschen, kann das am besten auf Instagram tun. Ich freue mich aufs zweite Jahr mit euch. Folge direkt herunterladen

11 MINAPR 21
Comments
Ein Mann seiner Klasse

Brooklyn

"Brooklyn" von Colm Tóibín ist eines meiner Lieblingsbücher. Und weil es außerdem ein richtig gutes Buch für diese Krise ist, die uns allen gerade das Leben schwermacht, habe ich es ausgewählt, um mit euch allen das Leben zu feiern -- und 1 Jahr "Feiste Bücher". Die junge Eilis bricht in den 1950er-Jahren allein aus einer irischen Kleinstadt auf, um in Brooklyn die Chance auf ein besseres Leben zu finden. Dabei muss sie sich Einsamkeit, Trauer und -- noch komplizierter -- der Liebe stellen. Eine zeitlose Geschichte, die sich gerade jetzt erstaunlich aktuell anfühlt. Voller Wärme und Humor, mit Tiefe und Leichtigkeit, wie ein Stück echtes Leben. Bitte kauft in euren Buchhandlungen vor Ort, um sie in dieser schweren Zeit zu unterstützen: #kauflokal #bücherfürdiequarantäne „Brooklyn“ von Colm Tóibín ist als Hardcover bei Hanser erschienen (21,90 €) und als Taschenbuch bei dtv (10,90 €). Ditte und Giovanni Bandini haben die 302 Seiten übersetzt. Ich danke dtv, dass ich für diese Podcast-Episode in die deutsche Fassung schauen durfte. Und wenn euch "Brooklyn" gefällt, ist vielleicht auch Colm Tóibíns Roman "Nora Webster" etwas für euch. Hardcover bei Hanser, Taschenbuch bei dtv. Es freut mich, wenn ihr anderen von Feiste Bücher erzählt und den Podcast abonniert. Auf Instagram stelle ich auch noch andere Bücher vor und freue mich dort über den Austausch mit euch –- und aufs zweite Jahr mit euch! Bleibt gesund! Folge direkt herunterladen

7 MINMAR 31
Comments
Brooklyn

Dad

In Nora Gantenbrinks autobiografisch inspiriertem Roman-Debüt begibt sich Ich-Erzählerin Marlene auf die Suche danach, wer der Vater war, der es schick fand, sich Dad zu nennen, aber nie in die Rolle des Vaters hineinfinden konnte. Der Hippie-Vater, der das Kleinstadtleben mit Frau und Kind, eben Marlene, "gegen Geschichten von Rauschgift, Wahn, langen reisen und kurzen Affäre" getauscht hat -- und früh gestorben ist. Eigentlich hatte ich mich riesig darauf gefreut, Nora Gantenbrink zum Gespräch zu treffen. Ich hoffe, das können wir bald nachholen, einmal für eine Extrafolge Feiste Bücher und dann hoffentlich spätestens im Frühsommer im Hamburger Nachtasyl zur ersten Lit.EMOTION, dem Live-Bücherabend, den wir schieben mussten. Vielleicht kommt ihr ja gerade mehr zum Lesen als sonst. „Dad“ ist jedenfalls ein Buch, das sich zu lesen lohnt, mit oder ohne Quarantäne! Es ist als Hardcover bei Rowohlt Hundert Augen erschienen, hat 240 Seiten und kostet 20 Euro. Über Feedback freue ich mich, gern per Mail an FeisteBuecher@gmx.de oder auf Instagram. Folge direkt herunterladen

--MAR 18
Comments
Dad

Je tiefer das Wasser

Katya Apekinas Debüt „Je tiefer das Wasser“ ist eine Familiengeschichte, in der es um die Kraft der Kunst geht, die zerstören und heilen kann. Apekina verwebt mehrere Perspektiven und verschiedene Zeitebenen. Die beiden wichtigsten Stimmen gehören den Schwestern Edie und Mae, die wir 1997 kennenlernen, als sie 16 und 14 sind. Während Edie die Ereignisse 1997 erzählt, spricht Mae gut 15 Jahre später als Erwachsene. Apekina findet so für die Schwestern nicht nur einen klar unterscheidbaren Ton, sie bringt dadurch auch verschiedene Reflektionsebenen in den Text. Die Mutter der beiden hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Der Vater, ein Starautor in einer Schaffenskrise, steht plötzlich den Töchtern gegenüber, die er als Kinder verlassen hat. Und während Edie bedingungslos loyal zu ihrer Mutter steht, hofft Mae, der Mutter, die sie so anders erlebt als ihre Schwester, zu entkommen. Starkes Debüt, das auch davon erzählt, mit welcher Macht Eltern das Leben ihrer Kinder prägen. „Je tiefer das Wasser“ von Katya Apekina ist als Hardcover bei Suhrkamp erschienen. Brigitte Jakobeit hat es aus dem Englischen übersetzt, es hat die 396 Seiten und kostet 24 Euro. Und jetzt noch eine Ankündigung in eigener Sache: Am 17. März machen meine EMOTION-Kolleginnen und ich zum ersten Mal einen Live-Bücherabend im Hamburger Nachtasyl: die Lit.EMOTION. Als Special Guests mit dabei, die Autorin Nora Gantenbrink und Buchhändler und Insta-Größe Frank Menden. Durch den Abend führen meine Kollegin Christine Ritzenhoff, auf Insta bekannt als Frau.R.liest, und ich. Es geht um 20 Uhr los und der Eintritt beträgt 7 Euro an der Abendkasse: http://nachtasyl.de/index.php/583-lit-emotion?date=2020-03-17-20-00 Um eine Idee zu bekommen, wie viele Leute vorbeikommen, möchten wir euch bitten, euch anzumelden unter: lit.emotion@emotion.de Und wenn euch Feiste Bücher gefällt, freu ich mich, wenn ihr den Podcast abonniert und anderen davon erzählt. Feedback, Anregungen und Likes sind sehr willkommen. Gern per Mail an FeisteBuecher@gmx.de oder auf Instagram. Folge direkt herunterladen

--MAR 3
Comments
Je tiefer das Wasser

Prügel

114.393 Frauen sind 2018 Opfer von Partnerschaftsgewalt geworden, sagt die Statistik des Bundeskriminalamts. 122 Frauen sind im selben Jahr von ihren Partnern oder Ex-Partnern getötet worden. Wir müssen endlich fragen, was Männer zu Tätern macht, fordert Antje Joel in ihrem Buch „Prügel. Eine ganz gewöhnliche Geschichte häuslicher Gewalt“. Und darum geht es im zweiten Teil der Doppel-Folge "Feiste Bücher": die Täter, toxische Männlichkeit und wie wir als Gesellschaft damit umgehen. In der ersten Folge erzähle ich euch etwas zu den Hindergründen des Buchs, das zur Hälfte autobiografisch ist und zur Hälfte Sachbuch. Ich hoffe, dass sich möglichst viele an dieses Buch rantrauen. Und ich möchte euch ein sehr, sehr gutes Radio-Gespräch ans Herz legen, in dem neben Antje Joel die Soziologin Dr. Monika Schröttle, Leiterin der Forschungsstelle "Geschlecht, Gewalt, Menschenrechte" an der Universität Erlangen-Nürnberg, zu Gast war, und Anja Steingen, Psychologin, die im Bereich Gewaltprävention der Arbeiterwohlfahrt Köln arbeitet. https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/SWR2-Forum-Tatort-Ehe-Wie-bekaempft-man-haeusliche-Gewalt,swr2-forum-2020-02-05-100.html Wie ich zu diesem Thema gekommen bin? Joel hat für EMOTION, das Magazin, für das ich arbeite, ihre Geschichte erzählt: „Ich bin jede dritte Frau.“ In der Ausgabe 3/20, die bis zum 3. März im Handel ist. Die Geschichte findet ihr auch online. Dort laden wir auch Frauen ein, uns ihre Geschichte zu erzählen, gern auch anonym. Hier findet ihr die Links: https://www.emotion.de/leben-arbeit/gesellschaft/antje-joel-haeusliche-gewalt https://www.emotion.de/ich-bin-jede-dritte-frau „Prügel“ von Antje Joel ist als Taschenbuch bei Rowohlt erschienen. Es hat 336 Seiten und kostet 12 Euro. Wenn euch der Podcast gefällt, freu ich mich, wenn ihr ihn abonniert und anderen davon erzählt. Feedback, Anregungen und Likes sind sehr willkommen. Gern per Mail an FeisteBuecher@gmx.de oder auf Instagram. Folge direkt herunterladen

9 MINFEB 18
Comments
Prügel
hmly
Welcome to Himalaya LearningDozens of podcourses featuring over 100 experts are waiting for you.