Himalaya-The Podcast Player

4.8K Ratings
Open In App
title

Watchlist - Der Serienpodcast mit Mona und Marcel Mann

Podever

0
Followers
0
Plays
Watchlist - Der Serienpodcast mit Mona und Marcel Mann

Watchlist - Der Serienpodcast mit Mona und Marcel Mann

Podever

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

In diesem Podcast geht es um Serien, die wir gucken, Serien, die bald rauskommen und Serien, die Marcel synchronisiert hat. Denn Marcel ist Synchronsprecher und sieht deswegen manche Produktionen noch bevor sie veröffentlich werden. Freut euch also auf absolutes Hintergrundwissen und tiefe Einblicke hinter die Kulissen, natürlich ganz ohne Spoiler! Wenn ihr Fragen oder Vorschläge habt, dann schreibt uns einfach bei Instagram @moderatorenmona oder @marcel_mann.

Latest Episodes

#49-NEU: Upload

Wenn der Fensterplatz im Jenseit extra kostet. „Upload“ malt sich aus, wie das Paradies als digitale Datensimulation aussieht, das ist wunderbar grauenhaft. Upload spielt im Jahr 2033. In einer technologisch weit fortgeschrittenen Zukunft, in der beispielsweise holografische Telefonie und 3D-Drucker zur Herstellung von Nahrungsmitteln alltäglicher Standard sind. Das Tollste: Menschen können sich in ein von ihnen ausgewähltes virtuelles Leben nach dem Tod hochladen lassen wenn sie kurz vor ihrem Tod ein Upload durchführen. Nach einem Verkehrsunfall wird Nathan von der Kundenservice-Mitarbeiterin Nora in Lakeview, seiner Version des Jenseits, empfangen. Die Serie begleitet die beiden dabei, wie sich Nathan daran gewöhnen muss, von seinen Angehörigen und Freunden getrennt zu sein und die echte Nora damit beschäftigt ist, sich über Wasser zu halten und ihrem Beruf nachzugehen. Und natürlich funkt es auch zwischen den beiden...oder wie auch immer man das dann in diesem Fall nennt...

33 MIN4 d ago
Comments
#49-NEU: Upload

#48: Frau Jordan stellt gleich

Stellt euch vor, Männer und Frauen wären gleichberechtigt! Also nicht so frauenquoten-schein-gleichberechtigt, sondern so richtig! Dieser irrwitzigen Utopie widmet sich Frau Jordan in "Frau Jordan stellt gleich" und das auch noch mit sehr viel Humor. Was?! Eine gutaussehende, junge, unverbitterte, witzige Frau, die sich für Gleichberechtigung einsetzt? Das gibt's doch gar nicht?! Gibt's doch!

17 MIN4 d ago
Comments
#48: Frau Jordan stellt gleich

#47: Unbelievable

Monatelang wohnte Marcel auf einer Baustelle, weil sein schöner Altbau von 1870 komplett saniert wurde. Wochenlang hatte er ein Gerüst vor dem Fenster und jetzt erfährt er durch die Serie Unbelievable auf Netflix, dass Vergewaltiger nachts durchs Fenster einsteigen. Wochenlang lebte er offenbar in der nächtlichen Gefahr eines Übergriffs. Wie... ja,wie eine Frau. Sowas darf einem Mann nicht passieren. Sonst müssten wir uns damit auseinander setzen. Wo kommen wir denn dahin? Und dann hat sich Marcel auch noch so aufreizend angezogen und geht regelmäßig zum Sport. Er hat es ja fast rausgefordert im Schlaf angefasst zu werden. Na, die Ironie rausgehört?! Falls nicht dann habt ihr heute wohl noch nicht über Vergewaltigung nachgedacht? Aber vielleicht heute Abend, bei geschlossenem Fenster. Guckt euch Unbelievable an. Die Serie über eine Frau, der keiner glaubt. Jetzt bei Netflix.

31 MIN4 d ago
Comments
#47: Unbelievable

#46: The Boys

The Boys spielt in einer Welt, in der Superhelden als real existierende Berühmtheiten gefeiert werden. Dabei handelt es sich jedoch um ein knallhartes Geschäft. Eine ziemlich brisante Frage steht im Raum. Setzen die Helden ihre übermenschlichen Kräfte wirklich nur für das Gute ein? Natürlich nicht. Das erfährt der nerdige Elektronikverkäufer Hughie Campbell schmerzhaft, als ihm seine Freundin Robin auf offener Straße aus den Händen gerissen wird - und zwar buchstäblich, von einem rücksichtslos mit Superspeed dahinrasenden Superhelden namens A-Train. Wir lernen schnell. Superhelden haben auch ihre Makel. Als Hughies Freundin vor seinen Augen zerfetzt wird, sorgt das bei ihm für Verzweiflung und Bitterkeit. Verständlich. Da tritt Billy Butcher in Hughies Leben, der ihm anbietet, sich an den Superhelden zu rächen. Angeführt von Butcher, der den Superhelden Homelander für den Tod seiner Frau verantwortlich macht, machen sich er, Hughie und im Verlauf der Serie weitere Verbündete daran, mit Gewalt und Erpressung gegen die Superhelden vorzugehen.

30 MIN1 w ago
Comments
#46: The Boys

#45: Glow

Ladies, Bodies mit hohem Stretchanteil und Wrestling. Die drei großen Laster unseres sündhaften Lebens endlich in einer Serie vereint. In Glow. Georgeous ladies of Wrestling. Erfolglose Schauspielerinnen und biegsame Fräuleins von der Straße folgen einem Castingaufruf zu einer Damen Wrestling Show. Das ganze geht auf einem Spartensender auf Sendung. Empfangbar in den 80er Jahren und basierend auf einer wahren Begebenheit. Ja, eine Show über Damenwrestling gab es wirklich! Wie es aber zu solch einer rabiaten Form der rhythmischen Sportgymnastik kam, zeigt die Serie Glow. Es wird geworfen, gebrochen und Lametta war auch reichlich. Jetzt bei Netflix.

29 MIN1 w ago
Comments
#45: Glow

#44: Orange is the new black

Heute widmen wir uns einer Serie, die Marcel in ihrer finalen Staffel zum Heulen gebracht hat. Orange is the new black. Oder wie ich nach 18 Uhr sagen würde: Orange isssss the new black (hicks) Die insgesamt dritte Eigenproduktion, die Netflix überhaupt in Auftrag gegeben hat und die Serie, die dem Streaming Dienst zum Erfolg verhalf. Sieben Staffeln lang widmete sich die Serie dem Thema Frauengefängnis, inklusive Drogenschmuggel, Sadismus von Wärtern, Hoffnungslosigkeit bei lebenslänglich und jetzt auch Abschiebehaft. So real und am Puls der Zeit, dass es mich gruselt. Wer diese Serie nie gesehen hat, hat ein Phänomen verpasst. Sie ist wie ein dicker Roman, der einen reinzieht, dich die Außenwelt vergessen lässt und für ne Woche nicht mehr loslässt. Es wird jedem uneingeschränkt empfohlen, da mal reinzuschauen. Und sei es nur als Ratgeber für zukünftige Gefängnisaufenthalte.

41 MIN1 w ago
Comments
#44: Orange is the new black

#43: Workin’ Moms

Der Titel macht da ja wenige Geheimnisse drum: In „Workin’ Moms“ geht es um arbeitende Mütter. Vier Mamas, die sich aus einer Baby-Gruppe kennen. Die schlimmsten existierende Gruppen auf diesem Planeten. Außerdem geht’s zur Abwechslung mal nicht um verzweifelte amerikanische Hausfrauen, sondern um verzweifelte kanadische Frauen mit Kind und Job und darum, wie diese verzweifelt versuchen den Schein aufrecht zu erhalten, dass alles in bester Ordnung ist. Ist es nämlich nicht: Die Werberin Kate hetzt mit satter Muttermilch auf der feinen Bluse in Meetings, die Psychologin Anne ist schon mit dem dritten Kind schwanger, obwohl ihr zweites noch gar nicht sitzen kann. Die IT-lerin Jenny will gar nicht zurück zur Arbeit, muss aber. Und die Immobilienmaklerin Frankie sehnt sich nach tödlichen Unfällen, die sie „aus all dem hier rausholen könnten“. Weil ihr nichts passiert, versucht sie unter anderem, sich während Hausbesichtigungen im Pool zu ertränken – herrlich! Diese Serie ist ein MUSS für alle Menschen mit Müttern!

28 MIN2 w ago
Comments
#43: Workin’ Moms

#42: Taras Welten

Wisst ihr noch, was ihr vor zehn Jahren gemacht habt? Marcel hat gedacht, Nazis leben in Geschichtsbüchern, sein schlanker Körper bliebe für immer und er hat die Serie Taras Welten synchronisiert. Die wurde von der ARD gekauft und im Nachtprogramm versteckt. Aber dank Amazon, die Bibliothek des Bewegtbildinternets gibt es TARAS WELTEN, jetzt zum wegbinchen. Die Serie in der Hauptdarstellerin Tony Colette eine Hausfrau und Mutter mit gespaltener Persönlichkeit spielt und dafür den Emmy und den golden Globe als beste gespaltene Hauptdarstellerin bekam, ist so sehenswert. Weil die Frau irre ist, also manchmal. Fun Fact: Marcels zartes Stimmchen durfte dort zur Probe den Freund von Taras Sohn sprechen und er wurde direkt dauerhaft eingestellt. Seine erste Serienrolle überhaupt. Seitdem ist nicht viel passiert, außer das mit den Nazis. Aber dafür kann er auch nichts.

23 MIN2 w ago
Comments
#42: Taras Welten

#41: Glee

Heute widmen wir uns einem popkulturellen Serienphänomens namens Glee. Bei Glee prallt "High School Musical" auf "The Office". Die erfolgreiche US-Fernsehserie "Glee" erzählt singend und tanzend die Geschichte eines Musical-Clubs - und prangert fröhlich Popularitäts- und Perfektionssucht an. Die Serie ist geil. Und mehr als nur eine goldene Popverwurstungsmaschine.

36 MIN2 w ago
Comments
#41: Glee

#40-NEU: Curon

Alte Wunden, düstere Familiengeheimnisse und ein bisschen Liebe sind die Zutaten zu dieser neuen italienischen Mystery-Serie. Familie Raina, bestehend aus der Mutter Anna Raina und ihren Zwillingen Daria und Mauro, kehrt nach 17 Jahren in ihr Heimatdorf Curon zurück, aus dem sie von ihrem Vater Thomas nach dem Mord an ihrer Mutter vertrieben wurde. Curon ist italienisch für Graun im Vinschgau. Südtirol. Und der Name ist Programm: Anscheinend liegt ein Fluch auf dem Ort. Besser gesagt auf dem Kirchturm von Curon. In Stunden voller Selbstzweifel hören die Bewohner die Glocken des Kirchturms läuten. Und dann heißt es wie in jedem guten Horrorfilm: Beine in die Hand und ab ins Verderben. Die Glocken des Turms läuten nämlich das böse Ich der Hörenden herbei. Aus dem dunklen See steigt dann ein so genannter „Schatten“ empor. Bepackt mit einem einzigen Auftrag: das Leben seiner Opfer neu zu leben. Für die Hörenden geht das – Achtung Spoiler! – zumeist tödlich aus.

35 MIN2 w ago
Comments
#40-NEU: Curon

Latest Episodes

#49-NEU: Upload

Wenn der Fensterplatz im Jenseit extra kostet. „Upload“ malt sich aus, wie das Paradies als digitale Datensimulation aussieht, das ist wunderbar grauenhaft. Upload spielt im Jahr 2033. In einer technologisch weit fortgeschrittenen Zukunft, in der beispielsweise holografische Telefonie und 3D-Drucker zur Herstellung von Nahrungsmitteln alltäglicher Standard sind. Das Tollste: Menschen können sich in ein von ihnen ausgewähltes virtuelles Leben nach dem Tod hochladen lassen wenn sie kurz vor ihrem Tod ein Upload durchführen. Nach einem Verkehrsunfall wird Nathan von der Kundenservice-Mitarbeiterin Nora in Lakeview, seiner Version des Jenseits, empfangen. Die Serie begleitet die beiden dabei, wie sich Nathan daran gewöhnen muss, von seinen Angehörigen und Freunden getrennt zu sein und die echte Nora damit beschäftigt ist, sich über Wasser zu halten und ihrem Beruf nachzugehen. Und natürlich funkt es auch zwischen den beiden...oder wie auch immer man das dann in diesem Fall nennt...

33 MIN4 d ago
Comments
#49-NEU: Upload

#48: Frau Jordan stellt gleich

Stellt euch vor, Männer und Frauen wären gleichberechtigt! Also nicht so frauenquoten-schein-gleichberechtigt, sondern so richtig! Dieser irrwitzigen Utopie widmet sich Frau Jordan in "Frau Jordan stellt gleich" und das auch noch mit sehr viel Humor. Was?! Eine gutaussehende, junge, unverbitterte, witzige Frau, die sich für Gleichberechtigung einsetzt? Das gibt's doch gar nicht?! Gibt's doch!

17 MIN4 d ago
Comments
#48: Frau Jordan stellt gleich

#47: Unbelievable

Monatelang wohnte Marcel auf einer Baustelle, weil sein schöner Altbau von 1870 komplett saniert wurde. Wochenlang hatte er ein Gerüst vor dem Fenster und jetzt erfährt er durch die Serie Unbelievable auf Netflix, dass Vergewaltiger nachts durchs Fenster einsteigen. Wochenlang lebte er offenbar in der nächtlichen Gefahr eines Übergriffs. Wie... ja,wie eine Frau. Sowas darf einem Mann nicht passieren. Sonst müssten wir uns damit auseinander setzen. Wo kommen wir denn dahin? Und dann hat sich Marcel auch noch so aufreizend angezogen und geht regelmäßig zum Sport. Er hat es ja fast rausgefordert im Schlaf angefasst zu werden. Na, die Ironie rausgehört?! Falls nicht dann habt ihr heute wohl noch nicht über Vergewaltigung nachgedacht? Aber vielleicht heute Abend, bei geschlossenem Fenster. Guckt euch Unbelievable an. Die Serie über eine Frau, der keiner glaubt. Jetzt bei Netflix.

31 MIN4 d ago
Comments
#47: Unbelievable

#46: The Boys

The Boys spielt in einer Welt, in der Superhelden als real existierende Berühmtheiten gefeiert werden. Dabei handelt es sich jedoch um ein knallhartes Geschäft. Eine ziemlich brisante Frage steht im Raum. Setzen die Helden ihre übermenschlichen Kräfte wirklich nur für das Gute ein? Natürlich nicht. Das erfährt der nerdige Elektronikverkäufer Hughie Campbell schmerzhaft, als ihm seine Freundin Robin auf offener Straße aus den Händen gerissen wird - und zwar buchstäblich, von einem rücksichtslos mit Superspeed dahinrasenden Superhelden namens A-Train. Wir lernen schnell. Superhelden haben auch ihre Makel. Als Hughies Freundin vor seinen Augen zerfetzt wird, sorgt das bei ihm für Verzweiflung und Bitterkeit. Verständlich. Da tritt Billy Butcher in Hughies Leben, der ihm anbietet, sich an den Superhelden zu rächen. Angeführt von Butcher, der den Superhelden Homelander für den Tod seiner Frau verantwortlich macht, machen sich er, Hughie und im Verlauf der Serie weitere Verbündete daran, mit Gewalt und Erpressung gegen die Superhelden vorzugehen.

30 MIN1 w ago
Comments
#46: The Boys

#45: Glow

Ladies, Bodies mit hohem Stretchanteil und Wrestling. Die drei großen Laster unseres sündhaften Lebens endlich in einer Serie vereint. In Glow. Georgeous ladies of Wrestling. Erfolglose Schauspielerinnen und biegsame Fräuleins von der Straße folgen einem Castingaufruf zu einer Damen Wrestling Show. Das ganze geht auf einem Spartensender auf Sendung. Empfangbar in den 80er Jahren und basierend auf einer wahren Begebenheit. Ja, eine Show über Damenwrestling gab es wirklich! Wie es aber zu solch einer rabiaten Form der rhythmischen Sportgymnastik kam, zeigt die Serie Glow. Es wird geworfen, gebrochen und Lametta war auch reichlich. Jetzt bei Netflix.

29 MIN1 w ago
Comments
#45: Glow

#44: Orange is the new black

Heute widmen wir uns einer Serie, die Marcel in ihrer finalen Staffel zum Heulen gebracht hat. Orange is the new black. Oder wie ich nach 18 Uhr sagen würde: Orange isssss the new black (hicks) Die insgesamt dritte Eigenproduktion, die Netflix überhaupt in Auftrag gegeben hat und die Serie, die dem Streaming Dienst zum Erfolg verhalf. Sieben Staffeln lang widmete sich die Serie dem Thema Frauengefängnis, inklusive Drogenschmuggel, Sadismus von Wärtern, Hoffnungslosigkeit bei lebenslänglich und jetzt auch Abschiebehaft. So real und am Puls der Zeit, dass es mich gruselt. Wer diese Serie nie gesehen hat, hat ein Phänomen verpasst. Sie ist wie ein dicker Roman, der einen reinzieht, dich die Außenwelt vergessen lässt und für ne Woche nicht mehr loslässt. Es wird jedem uneingeschränkt empfohlen, da mal reinzuschauen. Und sei es nur als Ratgeber für zukünftige Gefängnisaufenthalte.

41 MIN1 w ago
Comments
#44: Orange is the new black

#43: Workin’ Moms

Der Titel macht da ja wenige Geheimnisse drum: In „Workin’ Moms“ geht es um arbeitende Mütter. Vier Mamas, die sich aus einer Baby-Gruppe kennen. Die schlimmsten existierende Gruppen auf diesem Planeten. Außerdem geht’s zur Abwechslung mal nicht um verzweifelte amerikanische Hausfrauen, sondern um verzweifelte kanadische Frauen mit Kind und Job und darum, wie diese verzweifelt versuchen den Schein aufrecht zu erhalten, dass alles in bester Ordnung ist. Ist es nämlich nicht: Die Werberin Kate hetzt mit satter Muttermilch auf der feinen Bluse in Meetings, die Psychologin Anne ist schon mit dem dritten Kind schwanger, obwohl ihr zweites noch gar nicht sitzen kann. Die IT-lerin Jenny will gar nicht zurück zur Arbeit, muss aber. Und die Immobilienmaklerin Frankie sehnt sich nach tödlichen Unfällen, die sie „aus all dem hier rausholen könnten“. Weil ihr nichts passiert, versucht sie unter anderem, sich während Hausbesichtigungen im Pool zu ertränken – herrlich! Diese Serie ist ein MUSS für alle Menschen mit Müttern!

28 MIN2 w ago
Comments
#43: Workin’ Moms

#42: Taras Welten

Wisst ihr noch, was ihr vor zehn Jahren gemacht habt? Marcel hat gedacht, Nazis leben in Geschichtsbüchern, sein schlanker Körper bliebe für immer und er hat die Serie Taras Welten synchronisiert. Die wurde von der ARD gekauft und im Nachtprogramm versteckt. Aber dank Amazon, die Bibliothek des Bewegtbildinternets gibt es TARAS WELTEN, jetzt zum wegbinchen. Die Serie in der Hauptdarstellerin Tony Colette eine Hausfrau und Mutter mit gespaltener Persönlichkeit spielt und dafür den Emmy und den golden Globe als beste gespaltene Hauptdarstellerin bekam, ist so sehenswert. Weil die Frau irre ist, also manchmal. Fun Fact: Marcels zartes Stimmchen durfte dort zur Probe den Freund von Taras Sohn sprechen und er wurde direkt dauerhaft eingestellt. Seine erste Serienrolle überhaupt. Seitdem ist nicht viel passiert, außer das mit den Nazis. Aber dafür kann er auch nichts.

23 MIN2 w ago
Comments
#42: Taras Welten

#41: Glee

Heute widmen wir uns einem popkulturellen Serienphänomens namens Glee. Bei Glee prallt "High School Musical" auf "The Office". Die erfolgreiche US-Fernsehserie "Glee" erzählt singend und tanzend die Geschichte eines Musical-Clubs - und prangert fröhlich Popularitäts- und Perfektionssucht an. Die Serie ist geil. Und mehr als nur eine goldene Popverwurstungsmaschine.

36 MIN2 w ago
Comments
#41: Glee

#40-NEU: Curon

Alte Wunden, düstere Familiengeheimnisse und ein bisschen Liebe sind die Zutaten zu dieser neuen italienischen Mystery-Serie. Familie Raina, bestehend aus der Mutter Anna Raina und ihren Zwillingen Daria und Mauro, kehrt nach 17 Jahren in ihr Heimatdorf Curon zurück, aus dem sie von ihrem Vater Thomas nach dem Mord an ihrer Mutter vertrieben wurde. Curon ist italienisch für Graun im Vinschgau. Südtirol. Und der Name ist Programm: Anscheinend liegt ein Fluch auf dem Ort. Besser gesagt auf dem Kirchturm von Curon. In Stunden voller Selbstzweifel hören die Bewohner die Glocken des Kirchturms läuten. Und dann heißt es wie in jedem guten Horrorfilm: Beine in die Hand und ab ins Verderben. Die Glocken des Turms läuten nämlich das böse Ich der Hörenden herbei. Aus dem dunklen See steigt dann ein so genannter „Schatten“ empor. Bepackt mit einem einzigen Auftrag: das Leben seiner Opfer neu zu leben. Für die Hörenden geht das – Achtung Spoiler! – zumeist tödlich aus.

35 MIN2 w ago
Comments
#40-NEU: Curon
hmly
Welcome to Himalaya LearningDozens of podcourses featuring over 100 experts are waiting for you.