Himalaya-The Podcast Player

4.8K Ratings
Open In App
title

Kulturvollzug Podcast

Kulturvollzug

0
Followers
0
Plays
Kulturvollzug Podcast

Kulturvollzug Podcast

Kulturvollzug

0
Followers
0
Plays
OVERVIEWEPISODESYOU MAY ALSO LIKE

Details

About Us

Im Podcast des Kulturvollzugs wird Kultur aus München besprochen, diskutiert und genossen. Hören Sie hier ausgewählte Artikel gesprochen von Christian Weiß.

Latest Episodes

Sagen Sie jetzt nichts - Loriot lebt nicht mehr

Er tanzte mit der Steinlaus, hob Möpse und Buchsbäume aufs Podest, lehrte das Jodeln, damit der Mensch etwas Bleibendes mitnimmt. Am 22. August 2011 ist Vicco von Bülow alias Loriot im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ammerland am Starnberger See gestorben.

4 MIN2011 AUG 24
Comments
Sagen Sie jetzt nichts - Loriot lebt nicht mehr

"Zärtliche geistreiche Phantasien": Wie Japans Kunst den Blauen Reiter beflügelte

Ausgerechnet zum hundertsten Geburtstag ist der Blaue Reiter auf Reisen. Gezwungenermaßen, da das Lenbachhaus noch mitten in der Sanierung steckt. Doch springen Museen der Umgebung in die Bresche - das Schlossmuseum Murnau beispielsweise mit einer sehenswerten Ausstellung, die den Einfluss japanischer Kunst auf Franz Marc und Co. illustriert.

3 MIN2011 AUG 23
Comments
"Zärtliche geistreiche Phantasien": Wie Japans Kunst den Blauen Reiter beflügelte

Ausgerutscht im Blättergeriesel: Handkes "Immer noch Sturm" in Salzburg

Es regnet grüne Blätter. Unentwegt vier Stunden lang. Auf den Blättern am Boden rutscht der Schauspieler Jens Harzer wiederholt artistisch-komisch aus. Ausgerutscht ist auch Peter Handke am Ende seiner Familiensaga „Immer noch Sturm“: Da muss Harzer als Autoren-Ich von Handke dessen Selbstbefragung in einer Endlos-Suada monologisieren, die das letzte Interesse an dieser fünfstündigen Uraufführung abtötet. Für die Salzburger Festspiel-Inszenierung von Dimiter Gotscheff auf der Perner-Insel gab dennoch großen Applaus für die Schauspieler und auch für den 68-jährigen Handke, der linkisch ins Publikum zurückwinkte.

5 MIN2011 AUG 16
Comments
Ausgerutscht im Blättergeriesel: Handkes "Immer noch Sturm" in Salzburg

Erstaunlich, wie sie sich anpasst: Superstar Anna Netrebko und die Ensemblekultur in Salzburg

Sogar im Orchestergraben des Großen Festspielhauses waren zusätzlich Stühle aufgestellt worden, sicher nicht wegen der zu Beginn ziemlich uncharmant musizierten Haydn-Symphonie (Nr.104) oder wegen des „Stabat Mater“ von Rossini, wohl auch nicht wegen des Dirigenten Antonio Pappano und seiner Crew von der römischen Accademia Nazionale di Santa Cecilia. Aber auf dem Programmzettel stand der Name Anna Netrebko. Sie könnte den Flohwalzer singen – und der Saal wäre voll.

2 MIN2011 AUG 11
Comments
Erstaunlich, wie sie sich anpasst: Superstar Anna Netrebko und die Ensemblekultur in Salzburg

Salatschüssel am Isarstrand: Zur immer absurderen Debatte um einen neuen Münchner Konzertsaal

Das Sommerloch naht, und darum hat sich die lokale Presse bereits ein Dauer-Thema gesichert, das in den kommenden ereignislosen Wochen sicher noch die eine oder andere Blüte hervorbringen wird: München braucht bekanntlich einen neuen Konzertsaal - und alle sind total aufgeregt. Seit Monaten geistern immer neue mögliche Standorte durch die Stadt. Generell scheint die Regel zu gelten: Je weniger reales Geld für ein Projekt vorhanden ist desto mehr fiktive Grundstücke stehen zur Verfügung.

2 MIN2011 JUL 19
Comments
Salatschüssel am Isarstrand: Zur immer absurderen Debatte um einen neuen Münchner Konzertsaal

Nach der Kolonialzeit: Fotografien aus Afrika von Mirella Ricciardi

In der Ausstellung "Vanishing Africa" mit Bildern von Mirella Ricchiardi zeigt die Bernheimer Fine Art Photography in München, wie sich Ende der 1960er Jahre die Sichtweise auf die Menschen in Afrika verändert hat.

4 MIN2011 JUL 13
Comments
Nach der Kolonialzeit: Fotografien aus Afrika von Mirella Ricciardi

Nach dem Sensationserfolg "Westend Opera": Mit dem Escape Musiktheater bringen Jugendliche das Thema Web-Sucht auf die Bühne

„Heroin aus der Steckdose“ nennt der Verein „Aktiv gegen Mediensucht“ die Verführung, sich im Internet andere, erträumte Identitäten und Realitäten zu erschaffen. Online kann jeder ein Held sein, das wirkliche Leben kommt manchen Spielern darüber abhanden. Um Rollen-Spielsucht kreist die neue Produktion „Esc@pe net opera“ des International Munich Art Lab (Imal), die am Montag (11. Juli 2011) im Arri Premiere hat.

3 MIN2011 JUL 11
Comments
Nach dem Sensationserfolg "Westend Opera": Mit dem Escape Musiktheater bringen Jugendliche das Thema Web-Sucht auf die Bühne

Drive der Generationen: Doldingers Jubiläumskonzert mit Passport auf dem Tollwood

Die Zeitreise begann schon vor dem ersten Ton. Ganz allein kam der Saxofonist, Bandleader, Film- und Fernsehkomponist Klaus Doldinger auf die Bühne der gut gefüllten Gehrlicher Musik-Arena, legte seine beiden Hörner erst mal auf die Seite und redete sich warm: der erstaunlich frisch gebliebene 75-Jährige parlierte über

3 MIN2011 JUL 5
Comments
Drive der Generationen: Doldingers Jubiläumskonzert mit Passport auf dem Tollwood

Kosmos Kistlerstraße: Das Plattenlabel Trikont feiert - und schenkt uns einen Sturzbach von Rührung

Es war ein wunderschönes Sommerfest an der Giesinger Kistlerstraße, in Hof und Café: Schau ma moi mit einem Weißbier unter stechender Mittagssonne. Das ist so der trikontinentale Isar-Lebensstil. Hier hat, frei nach Herbert Achternbusch, Erinnerung den Glanz der Utopie. Zwischen Franz Xaver Kroetz, dem Coconami-Ferdl, Willy Michl, Udo Wachtveitl, Johanna Bittenbinder, den Zwirbeldirn und Heinz Braun sahen wir

4 MIN2011 JUL 4
Comments
Kosmos Kistlerstraße: Das Plattenlabel Trikont feiert - und schenkt uns einen Sturzbach von Rührung

Boah! - Roger Waters erneuert „The Wall“ in der Olympiahalle

Pink Floyds „The Wall“, das für die Rockgeschichte eine Bedeutung hat wie Orwells „1984“ für die Literatur und Picassos „Guernica“ für die Malerei 31 Jahre nach der Uraufführung nochmal auf die Bühne zu bringen, ist auch für den damaligen Kopf der Band nicht ohne Risiko. Roger Waters dabei auch monetäre Interessen zu unterstellen, ist sicher nicht falsch, aber vor allem will er wohl eines: Beweisen, dass sein größtes Werk zeitlos aktuell ist. Die Olympiahalle war komplett bestuhlt und mit 10500 Plätzen ausverkauft.

3 MIN2011 JUN 21
Comments
Boah! - Roger Waters erneuert „The Wall“ in der Olympiahalle

Latest Episodes

Sagen Sie jetzt nichts - Loriot lebt nicht mehr

Er tanzte mit der Steinlaus, hob Möpse und Buchsbäume aufs Podest, lehrte das Jodeln, damit der Mensch etwas Bleibendes mitnimmt. Am 22. August 2011 ist Vicco von Bülow alias Loriot im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ammerland am Starnberger See gestorben.

4 MIN2011 AUG 24
Comments
Sagen Sie jetzt nichts - Loriot lebt nicht mehr

"Zärtliche geistreiche Phantasien": Wie Japans Kunst den Blauen Reiter beflügelte

Ausgerechnet zum hundertsten Geburtstag ist der Blaue Reiter auf Reisen. Gezwungenermaßen, da das Lenbachhaus noch mitten in der Sanierung steckt. Doch springen Museen der Umgebung in die Bresche - das Schlossmuseum Murnau beispielsweise mit einer sehenswerten Ausstellung, die den Einfluss japanischer Kunst auf Franz Marc und Co. illustriert.

3 MIN2011 AUG 23
Comments
"Zärtliche geistreiche Phantasien": Wie Japans Kunst den Blauen Reiter beflügelte

Ausgerutscht im Blättergeriesel: Handkes "Immer noch Sturm" in Salzburg

Es regnet grüne Blätter. Unentwegt vier Stunden lang. Auf den Blättern am Boden rutscht der Schauspieler Jens Harzer wiederholt artistisch-komisch aus. Ausgerutscht ist auch Peter Handke am Ende seiner Familiensaga „Immer noch Sturm“: Da muss Harzer als Autoren-Ich von Handke dessen Selbstbefragung in einer Endlos-Suada monologisieren, die das letzte Interesse an dieser fünfstündigen Uraufführung abtötet. Für die Salzburger Festspiel-Inszenierung von Dimiter Gotscheff auf der Perner-Insel gab dennoch großen Applaus für die Schauspieler und auch für den 68-jährigen Handke, der linkisch ins Publikum zurückwinkte.

5 MIN2011 AUG 16
Comments
Ausgerutscht im Blättergeriesel: Handkes "Immer noch Sturm" in Salzburg

Erstaunlich, wie sie sich anpasst: Superstar Anna Netrebko und die Ensemblekultur in Salzburg

Sogar im Orchestergraben des Großen Festspielhauses waren zusätzlich Stühle aufgestellt worden, sicher nicht wegen der zu Beginn ziemlich uncharmant musizierten Haydn-Symphonie (Nr.104) oder wegen des „Stabat Mater“ von Rossini, wohl auch nicht wegen des Dirigenten Antonio Pappano und seiner Crew von der römischen Accademia Nazionale di Santa Cecilia. Aber auf dem Programmzettel stand der Name Anna Netrebko. Sie könnte den Flohwalzer singen – und der Saal wäre voll.

2 MIN2011 AUG 11
Comments
Erstaunlich, wie sie sich anpasst: Superstar Anna Netrebko und die Ensemblekultur in Salzburg

Salatschüssel am Isarstrand: Zur immer absurderen Debatte um einen neuen Münchner Konzertsaal

Das Sommerloch naht, und darum hat sich die lokale Presse bereits ein Dauer-Thema gesichert, das in den kommenden ereignislosen Wochen sicher noch die eine oder andere Blüte hervorbringen wird: München braucht bekanntlich einen neuen Konzertsaal - und alle sind total aufgeregt. Seit Monaten geistern immer neue mögliche Standorte durch die Stadt. Generell scheint die Regel zu gelten: Je weniger reales Geld für ein Projekt vorhanden ist desto mehr fiktive Grundstücke stehen zur Verfügung.

2 MIN2011 JUL 19
Comments
Salatschüssel am Isarstrand: Zur immer absurderen Debatte um einen neuen Münchner Konzertsaal

Nach der Kolonialzeit: Fotografien aus Afrika von Mirella Ricciardi

In der Ausstellung "Vanishing Africa" mit Bildern von Mirella Ricchiardi zeigt die Bernheimer Fine Art Photography in München, wie sich Ende der 1960er Jahre die Sichtweise auf die Menschen in Afrika verändert hat.

4 MIN2011 JUL 13
Comments
Nach der Kolonialzeit: Fotografien aus Afrika von Mirella Ricciardi

Nach dem Sensationserfolg "Westend Opera": Mit dem Escape Musiktheater bringen Jugendliche das Thema Web-Sucht auf die Bühne

„Heroin aus der Steckdose“ nennt der Verein „Aktiv gegen Mediensucht“ die Verführung, sich im Internet andere, erträumte Identitäten und Realitäten zu erschaffen. Online kann jeder ein Held sein, das wirkliche Leben kommt manchen Spielern darüber abhanden. Um Rollen-Spielsucht kreist die neue Produktion „Esc@pe net opera“ des International Munich Art Lab (Imal), die am Montag (11. Juli 2011) im Arri Premiere hat.

3 MIN2011 JUL 11
Comments
Nach dem Sensationserfolg "Westend Opera": Mit dem Escape Musiktheater bringen Jugendliche das Thema Web-Sucht auf die Bühne

Drive der Generationen: Doldingers Jubiläumskonzert mit Passport auf dem Tollwood

Die Zeitreise begann schon vor dem ersten Ton. Ganz allein kam der Saxofonist, Bandleader, Film- und Fernsehkomponist Klaus Doldinger auf die Bühne der gut gefüllten Gehrlicher Musik-Arena, legte seine beiden Hörner erst mal auf die Seite und redete sich warm: der erstaunlich frisch gebliebene 75-Jährige parlierte über

3 MIN2011 JUL 5
Comments
Drive der Generationen: Doldingers Jubiläumskonzert mit Passport auf dem Tollwood

Kosmos Kistlerstraße: Das Plattenlabel Trikont feiert - und schenkt uns einen Sturzbach von Rührung

Es war ein wunderschönes Sommerfest an der Giesinger Kistlerstraße, in Hof und Café: Schau ma moi mit einem Weißbier unter stechender Mittagssonne. Das ist so der trikontinentale Isar-Lebensstil. Hier hat, frei nach Herbert Achternbusch, Erinnerung den Glanz der Utopie. Zwischen Franz Xaver Kroetz, dem Coconami-Ferdl, Willy Michl, Udo Wachtveitl, Johanna Bittenbinder, den Zwirbeldirn und Heinz Braun sahen wir

4 MIN2011 JUL 4
Comments
Kosmos Kistlerstraße: Das Plattenlabel Trikont feiert - und schenkt uns einen Sturzbach von Rührung

Boah! - Roger Waters erneuert „The Wall“ in der Olympiahalle

Pink Floyds „The Wall“, das für die Rockgeschichte eine Bedeutung hat wie Orwells „1984“ für die Literatur und Picassos „Guernica“ für die Malerei 31 Jahre nach der Uraufführung nochmal auf die Bühne zu bringen, ist auch für den damaligen Kopf der Band nicht ohne Risiko. Roger Waters dabei auch monetäre Interessen zu unterstellen, ist sicher nicht falsch, aber vor allem will er wohl eines: Beweisen, dass sein größtes Werk zeitlos aktuell ist. Die Olympiahalle war komplett bestuhlt und mit 10500 Plätzen ausverkauft.

3 MIN2011 JUN 21
Comments
Boah! - Roger Waters erneuert „The Wall“ in der Olympiahalle
hmly
Welcome to Himalaya LearningDozens of podcourses featuring over 100 experts are waiting for you.